Nachhaltig in Aktien von Schwellenländern investieren

Raiffeisen Capital Management baut seine Fondspalette mit Hochdruck weiter um. Emerging Markets gehören zu den am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften der Welt. Gleichzeitig rückt das Thema Nachhaltigkeit immer mehr in den Fokus. Am 2. Dezember 2021 wird der Raiffeisen-EmergingMarkets-Aktien in den Raiffeisen-Nachhaltigkeit-EmergingMarkets-Aktien fusioniert. Der Fonds zeigt, dass nachhaltig agierende Unternehmen in Emerging Markets spannende Anlagechancen offerieren und dass ein stringenter nachhaltiger Investmentprozess auch in Schwellenländern keinen Performancenachteil implizieren muss. Im Drei-Jahres-Vergleich (31.10.2018 - 31.10.2021) etwa konnte der Raiffeisen-Nachhaltigkeit-EmergingMarkets-Aktien mit einer Performance (brutto) von 16,13 % p.a. im Vergleich zum Markt (MSCI EM Net) eine Mehrrendite von 3,73 % p.a. erwirtschaften.1

Wir freuen uns auf eine interessante Diskussion mit Jürgen Maier, Senior Fondsmanager bei Raiffeisen Capital Management, zu folgenden Themen:

  • Nachhaltigkeit und Emerging Markets – passt das überhaupt zusammen? Wie lassen sich Nachhaltigkeit und Schwellenländer-Aktien miteinander verbinden, da deren ESG-Standards oft niedriger sind oder als solche wahrgenommen werden?
  • Wie wird der Raiffeisen-Nachhaltigkeitsprozess bei Emerging Markets Aktien umgesetzt?
  • Wo können Herausforderungen entstehen, und kann man diese mit einem aktiven Managementansatz bewältigen?
  • In welche Länder und Sektoren wird investiert und gibt es hier Unterschiede zu traditionellen Emerging-Markets-Aktienfonds?
  • Kann man den Einfluss von nachhaltigen Investments in den Schwellenländern messen?

Carmen Kuster aus dem Team Institutionelles Geschäft wird durch die Online-Veranstaltung führen. Bittle melden Sie sich hier an.


1) Die Wertentwicklung wird von der Raiffeisen KAG auf Basis der veröffentlichten Fondspreise nach der OeKB-Methode berechnet. Bei der Berechnung der Wertentwicklung werden individuelle Kosten wie beispielsweise Transaktionsgebühren, Ausgabeaufschlag, Rücknahmeabschlag, Depotgebühren des Anlegers sowie Steuern, nicht berücksichtigt. Diese würden sich bei Berücksichtigung mindernd auf die Wertentwicklung auswirken. Die Wertentwicklung der Vergangenheit lässt keine verlässlichen Rückschlüsse auf die künftige Entwicklung des Fonds zu.

Die Unternehmensperspektive: Erfahrungen und Einfluss auf die Nachhaltigkeitsstrategie

Wie stellen sich Dialoge mit Investoren und aktives Aktionärstum für Nachhaltigkeit aus Sicht von Unternehmen dar? CRIC und das NKI – Institut für nachhaltige Kapitalanlagen haben diese Frage im Rahmen einer Umfrage unter börsennotierten Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz untersucht. Die Ergebnisse werden im Rahmen des Engagement-Dialogs #2 – Die Unternehmensperspektive. Erfahrungen und Einfluss auf die Nachhaltigkeitsstrategie vorgestellt.

Hierbei wird es sowohl darum gehen, welche Nachhaltigkeitsbereiche Investoren auf diese Weise bei Unternehmen platzieren, als auch um den Einfluss der Engagement-Aktivitäten auf Strategien, Ziele und Maßnahmen der Investitionsobjekte. Thema wird außerdem sein, wie Unternehmen die Wirkung nachhaltiger Anlagestrategien einschätzen und welche Veränderungen mit Blick auf Investorenanfragen und -aktivitäten als Folge regulatorischer Entwicklungen erwartet werden.

Die Unternehmen kommen außerdem selbst zur Sprache: Thomas Forstner-Sonne von der Siemens Energy AG wird darstellen, wie sein Unternehmen mit Investoren zu ESG im Rahmen von Investorengesprächen und Hauptversammlungen kommuniziert und interagiert und wie ein Weg zu mehr Nachhaltigkeit idealerweise gemeinsam beschritten werden kann.

Zu dieser Veranstaltung lädt CRIC Sie herzlich ein. Es wird um Anmeldung über das Online-Formular gebeten. Zum Programm gelangen Sie hier.

FONDSTIQUE 2021 - die Anlegermesse der Fondsboutiquen

Innovative Geldanlage wird oftmals von inhabergeführten Häusern besser und schneller gelebt und umgesetzt als bei den ganz Großen. Auf der FONDSTIQUE stellen genau diese kreativen und effizienten Köpfe aus. Nutzen Sie die Chance und erhalten Sie Insights aus einer der dynamischsten Branchen des Finanzsektors.

Haben Sie Interesse und sind auf der Suche nach innovativen und individuellen Investmentprodukten? Profitieren Sie von der Expertise und Erfahrung der Fondsmanager, die Ihnen ein Investment in Nischen und Spezialthemen ermöglichen. Auf der FONDSTIQUE, der Anlegermesse der Fondsboutiquen am 7. Dezember 2021, präsentieren sich Fondsboutiquen und ihre Dienstleister.

Besuchen Sie spannende Vorträge sowie Experten-Panels oder kommen Sie direkt mit den Anbietern am (virtuellen) Messestand ins Gespräch, um Ihre Fragen zu stellen. Nutzen Sie Ihre Chance und informieren Sie sich über interessante Konzepte – kostenfrei und vollkommen digital:

  • Als Keynote-Speaker eröffnet Journalist und Buchautor Gabor Steingart die FONDSTIQUE 2021 in einer virtuellen Realität.
  • 36 Aussteller: Kommen Sie an den virtuellen Messeständen direkt mit den Fondsboutiquen ins Gespräch. Die FONDSTIQUE ist die erste digitale Messe rund um das Thema Fondsboutiquen. Erfahren Sie mehr über die Trends und Investmentlösungen der Aussteller der FONDSTIQUE 2021 von morgen. Diese Aussteller präsentieren ihre Investmentlösungen auf der FONDSTIQUE 2021.
  • 50 Fachvorträge: Spezialisten & Experten präsentieren innovative und attraktive Investmentstrategien. Es sind viele spannende und innovative Konzepte dabei, die die Investmentwelt deutlich bereichern. Das spannende Programm der FONDSTIQUE 2021 finden Sie hier.
  • 3 Panels: Unter anderem diskutieren Robert Halver, Folker Hellmeyer und Marc Friedrich live im „WUMMS-Panel“. Weitere spannende Diskussionsrunden rund um das Thema "Kapitalanlage" erwarten Sie auf der FONDSTIQUE. Diese Referenten teilen ihr Wissen mit Ihnen.

Weitere Informationen sowie die Anmeldung zur FONDSTIQUE 2021 finden Sie hier.

Stolperfallen im M&A-Prozess und wie Sie damit umgehen sollten

Strukturierte M&A-Prozesse, durch die Sie als Unternehmer Ihr Unternehmen z.B. zur Regelung der Nachfolge verkaufen können, sind seit Jahren eine weitverbreitete und anerkannte Praxis im Wirtschaftsleben. Dennoch gibt es in der Vorbereitung und Durchführung eines M&A-Prozesses diverse Themen, die auf den ersten Blick häufig zunächst unkritisch erscheinen. Bei näherer Betrachtung erfordern jedoch gerade solche Themen regelmäßig eine besondere Sorgfalt und einen bewussten Umgang, da sie sich überraschend negativ auf das Ergebnis des M&A-Prozesses auswirken oder diesen sogar scheitern lassen können.

Im Rahmen einer Online-Veranstaltung am 7. Dezember 2021 will ADVISOS Corporate Finance Ihnen nach einem kurzen Überblick über die einzelnen Schritte eines typischen M&A-Prozesses einige solcher Stolperfallen vorstellen und Wege aufzeigen, mit diesen bewusst und zielgerichtet umzugehen. Beleuchten werden in der Online-Veranstaltung insbesondere folgende Themen:

  • Darstellung der einzelnen Schritte eines M&A-Prozesses
  • Erfahrung aus der Praxis: Identifikation von möglichen Stolperfallen entlang des Prozesses
  • Nähere Betrachtung von ausgewählten Themen – welche das sind, wird an dieser Stelle noch nicht verraten…

Bitte registrieren Sie sich hier, um den Übertragungslink zu erhalten.

190. Hedgework: „Die Blockchain wird unser Leben revolutionieren – und attraktive Investmentchancen eröffnen“

Die Corona-Krise hat die digitale Transformation weltweit deutlich vorangetrieben. Insbesondere die Blockchain-Technologie erweist sich als möglicher digitaler Katalysator. Überall da, wo Werte digital übertragen werden, kann die Blockchain-Technologie zum Einsatz kommen. Die Entwicklung, das alltägliche Leben in die digitale Welt zu transformieren, hat zur Erkenntnis geführt, dass unter anderem unser Finanzsystem etwas mehr technische Innovation gebrauchen könnte: Eine Millionen Euro von einer Millionen Gläubiger klingt im traditionellen Bankensystem nach einer vollkommen unwirtschaftlichen Utopie, auf der Blockchain ist das der Alltag. Vor allem aber werden Unternehmen, die solche Dienstleistungen anbieten können, die Branche revolutionieren.

In ihrem Vortrag wollen Axel Daffner und Christoph Hembacher, die gemeinsam den ART Transformer Equities Fund managen, das Potenzial und die Chancen vorstellen, die mit „Blockchain-Investments verbunden sind. Der ART Transformer Equities Fund ist ein globaler Aktienfonds mit Investmentfokus auf die Blockchain-Technologie und einem ausgewogenem Portfolioansatz, in dem er in die Profiteure der Digitalisierung, bei denen die Blockchain-Technologie Bestandteil ihrer Wertschöpfungskette ist, investiert. Der Fonds wurde am 1. Mai 2019 aufgelegt und hat seither einen jährlichen Wertzuwachs von 25,7 Prozent erzielt (per 30.09.2021). Das Fondsvolumen beträgt inzwischen rund 50 Millionen Euro.

Axel Daffner ist Vermögensverwalter und geschäftsführender Gesellschafter der Pegasos Capital GmbH mit Sitz in München. Bevor er im Jahre 2012 zu Pegasos Capital stieß, war der diplomierte Betriebswirt nach seinem Abschluss zunächst als Unternehmensberater und anschließend als Portfoliomanager für eine ebenfalls in München ansässige Ver-mögensverwaltung tätig.

Christoph Hembacher ist Geschäftsführer der Schleber Finanz-Consult GmbH. Der studierte Mathematiker war zuvor Analyst bei Merrill Lynch Pierce Fenner & Smith sowie Portfolio Manager bei ABN AMRO Asset Management.

Datum: 07.12.2021, 18:30 Uhr
Ort: In Ihrem Büro

Weitere Informationen sowie die Anmeldung finden Sie hier.

BLOCKROCKET’s German Blockchain Award 2021

The German Blockchain Award 2021 was designed by BLOCKROCKET to honor the best early-stage blockchain startups in Germany. The competition will feature 30 outstanding blockchain startups for 3 stages: pre-seed, seed, and Series A. To make this competition highly interactive, we will let the audience vote for the top 3 startups in each round, before our jury members evaluate and choose the winner of each stage. Our jury panel consisting of 15 well-respected and highly experienced VCs and angel investors in the blockchain space will challenge startups and provide valuable insights, making this the most competitive and entertaining event of the year.

BLOCKROCKET is an early-stage investor and digital accelerator program for blockchain startups in Germany that helps startups, corporates, and investors leverage the potential of blockchain technology. Since their launch in 2019, they have acquired numerous well-known partners and mentors and handpicked some of the best blockchain startups among 150 applications for their program.

DATE & TIME

Date: Wednesday, December 8, 2021
Time: 9h00-12h00 (CET)
Mode: online talk via Zoom; Zoom dial-in URL will be sent prior to the online talk

Please find further information on eventbrite.


About Disrupt Network

Blockchain and community building. This is our mission. The Coronavirus did not make things easier for us, but we will now move our business online to help education and dissemination in the blockchain area. https://www.disrupt-network.io
You want to become our speaker? We aim at 500+ video conference participants per talk. Write to: team@disrupt-network.io