Investmentalternative: Verbriefungen – Verbriefungslösungen für Alternative Investments

Institutionelle Investoren, aber auch vermögende Privatanleger, sind häufig mit der Situation konfrontiert, dass eine bestimmte Anlage aus rechtlichen und/oder steuerlichen Gründen nicht direkt erworben werden kann. Dies betrifft insbesondere den Bereich der Alternativen Investments (Infrastruktur, Private Equity, Erneuerbare Energien, Private Equity, Real Estate, Private Debt, Hedge Funds etc.), der für viele Investoren im aktuellen Nullzinsumfeld unausweichlich ist, um die von den eigenen Anlegern oder Versicherten geforderte Mindestverzinsung zu erwirtschaften. Derartige Zielinvestments sind typischerweise in Form von ausländischen Gesellschaften oder Fonds aufgelegt. Die Direktanlage durch die Anleger scheidet vielfach aus (aufsichts-)rechtlichen Gründen aus. Häufig ist die Direktanlage aber auch mit signifikanten steuerlichen Nachteilen verbunden, z.B.

  • Steuerliche Doppelbelastungen und definitive Quellensteuern in verschiedenen Jurisdiktionen, die zu einer signifikanten Reduzierung der Nachsteuerrendite führen können,
  • Verschlechterung/Gefährdung des eigenen Steuerstatus des Investors (sog. gewerbliche Infektion von steuerbefreiten Investoren und Spezialfonds),
  • aufwändige steuerliche Deklarationspflichten im Ausland und im Inland (zB. AStG-Erklärungen),
  • Nichtgewährung der Beteiligungsertragsbefreiungen gem. § 3 Nr. 40 EStG bzw. § 8b KStG,
  • Keine Anwendung des Abgeltungsteuertarifs iHv. 25% auf Ebene von Privatanlegern,
  • Verlust des sog. Fondsprivilegs für Anleger, die über Spezialfonds investieren. 

Indirekte Anlagen über Wertpapiere, die die Wertentwicklung der Zielinvestments widerspiegeln, bieten sich häufig als alternative Investmentmöglichkeit an, um o.g. Nachteile zu vermeiden. Im Rahmen einer derartigen Verbriefung werden entweder bereits gehaltene Zielinvestments oder auch neu zu erwerbende Investments auf eine sog. Verbriefungsgesellschaft übertragen, die an die Anleger Wertpapiere emittiert, welche die Performance aus den Zielinvestments an die Anleger weiterleiten. Am Markt haben sich insbesondere Luxemburger Verbriefungsvehikel etabliert. Auf dem WM Seminar Investmentalternative: Verbriefungen – Verbriefungslösungen für Alternative Investments am 24. März 2017 in Frankfurt am Main geben Experten mit langjähriger Praxiserfahrung einen tiefen Einblick in die Einsatzmöglichkeiten und Funktionsweise von Verbriefungsvehikeln.

Dr. Thomas Elser ist Steuerberater und Partner bei der auf Transaktionen, Investments und Tax Compliance spezialisierten Kanzlei TAXGATE Partners in Stuttgart und Frankfurt. Auf TAXGATE finden Sie weitere Blogs sowie Veranstaltungen zum Thema Steuerrecht.

Dr. Thomas Elser
te@taxgate.com
+49 (0) 711 540 90 29 10

TAXGATE Steuerberater Rechtsanwälte
Lautenschlagerstr. 23
70173 Stuttgart
http://www.taxgate.com

Über den Autor

  • Dr. Thomas Elser

    Dr. Thomas Elser

    Steuerberater bei TAXGATE Partners.

    Thomas Elser hat langjährige Erfahrung in der Beratung bei Unternehmenstransaktionen und Investmentstrukturen. Sein Studium absolvierte er in Stuttgart. Nach Lehrstuhltätigkeit und Promotion an der Universität Hohenheim war er von 2001 bis 2014 bei einer internationalen Wirtschaftskanzlei tätig. Seit 2015 berät er bei TAXGATE Unternehmen, Banken, institutionelle Investoren, Family Offices und Privatpersonen bei steuerlichen Strukturierungsfragen.

    RSS-Feed abonnieren