151. Hedgework: „CTAs / Managed Futures – a solution to strengthen your portfolio’s efficiency“

Alexis Grutter widmet sich in seinem Vortrag dem Thema CTA/Managed Futures. Er kann belegen, dass die Beimischung von Managed Futures aufgrund der geringen Korrelation zu anderen Assetklassen die Diversifikation eines Portfolios erhöht und die Renditechancen insbesondere in Krisenzeiten erhöht.

Grutter betreut gemeinsam mit Ludovic Berthe den Echiquier QME Global sowie dessen UCITS-Variante Echiquier QME, die als systematisch verwaltete Anlagelösung mit innovativem, quantitativen Ansatz auf einen Wertzuwachs ohne Korrelation zu den traditionellen Vermögenswerten abzielen. Die Fonds verfolgen eine Momentum / Satellite-Strategie, wobei die Bestandteile mit einer Gewichtung von 70:30 berücksichtigt werden.

Alexis Grutter ist Absolvent der Université Paris-Sorbonne, wo er einen Master in Bank-Finanzwesen erwarb, und begann seine berufliche Laufbahn 2001 als quantitativer Analyst für Schwellenländer und Zinsprodukte bei Fortis IM. 2003 wechselt er zu HDF Finance, wo er als Analyst, Fund Picker für alternative Fonds, Manager für alternative Fonds (2008) sowie Manager für systemische Strategien (2011) tätig war. 2013 wechselte er als Fondsmanager zu La Financière de l’Echiquier.

La Financière de l’Echiquier (LFDE) wurde im Jahre 1991 gegründet und ist in Frankreich eine der führenden Portfoliomanagementgesellschaften in Privatbesitz. Sie gehört zu 100% ihren Führungskräften und Mitarbeitern. LFDE verwaltet für seine privaten und institutionellen Anleger eine beschränkte Zahl von Investmentfonds mit Anlagen auf den Hauptmärkten für Aktien und Anleihen. Die Vermögensverwaltungsmethode beruht auf einer tiefgehenden Kenntnis der Unternehmen, wodurch sich die Fondsmanager von den Stimmungen an den Finanzmärkten frei machen können.

Wann: Am Dienstag, den 10. Oktober 2017, ab 18.30 Uhr (Vortrag 19.15 Uhr)
Wo: Café Hauptwache, Hauptwache 15, 60313 Frankfurt, im 1. Stock (den Lageplan finden Sie hier)

Anmeldung
Bitte melden Sie sich bis zum 6. Oktober 2017 unter www.hedgework.de an. Spätere Anmeldungen können nicht mehr berücksichtigt werden. Die Teilnehmerzahl ist auf 80 Personen limitiert. Es gilt die Reihenfolge der Zusage.