WM-Praxisseminar: Investmentsteuerliches Anlegerreporting

Mit dem seit dem 1. Januar 2018 geltenden neuen InvStG 2018 hat der Gesetzgeber zwei vollkommen verschiedene Besteuerungssysteme für Investmentfonds einerseits und Spezial-Investmentfonds andererseits geschaffen. Während bei den Investmentfonds eine erhebliche Vereinfachung der Besteuerung im Fokus stand, wurde die Komplexität des investmentsteuerlichen Anlegerreportings für Spezial-Investmentfonds signifikant erhöht. Dies ist unter anderem dem Wegfall des Ertragsausgleichs für steuerliche Zwecke und der Einführung einer besitzzeitanteiligen Zurechnung von Erträgen und Aufwendungen beim Anleger geschuldet. Aber auch bei Investmentfonds sind einige Neuerungen und Besonderheiten zu beachten, um Risiken sowie eine Überbesteuerung des Anlegers zu vermeiden. Weitere Informationen sowie die Anmeldung