160. Hedgework: "High Alpha & Low Vola - Lösungsansatz für volatile Märkte in der Niedrigzinsphase"

Viele Investoren suchen im aktuell volatilen Marktumfeld nach risikobegrenzten Investmentlösungen. Aus diesem Grund hat die DJE Kapital AG das EMNE-Fondskonzept entwickelt, das Long Equities mit einem Beta-Hedge verknüpft, um moderate Renditen bei reduzierter Volatilität zu erzielen. „Der Anleger setzt damit nicht auf das Steigen oder Fallen der europäischen Aktienmärkte, sondern marktunabhängig auf die Selektionsfähigkeit unseres Researchteams“, erklärt Kilian Stemberger, der den darauf basierenden marktneutralen DJE Equity Market Neutral Europe XP (EUR) Fonds zusammen mit Florian Bohnet managt.

Zentrales Element des Ansatzes ist die Aktienselektion. Die Fondsmanager fokussieren sich auf 50 europäische Titel mit großer Marktkapitalisierung und senken so bewusst Liquiditätsrisiken. In Ihrer Präsentation gehen die DJE-Experten Kilian Stemberger und Josef Altmann auf die Entstehungsgeschichte und die Besonderheiten des EMNE-Konzeptes ein. So wird der DJE Equity Market Neutral Europe XP (EUR) Fonds auf Ebene des Gesamtportfolios nicht netto-short gehen und verfolgt auch keinen Long-/Short-Ansatz in bestimmten Einzelwerten. Im Dezember 2017 aufgelegt, hat das Fondsvolumen aktuell schon rund 100 Millionen Euro erreicht.

Kilian Stemberger ist seit Oktober 2013 bei der DJE Kapital im Bereich Research & Portfoliomanagement tätig. Gemeinsam mit Florian Bohnet ist er verantwortlich für den DJE – Equity Market Neutral Europe. Sein Schwerpunkt liegt auf der Datenanalyse mit Fokus auf Datenvalidierung und ESG. Darüber hinaus beschäftigt er sich intensiv mit quantitativen Portfolioansätzen. Stemberger studierte Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Controlling mit Abschluss als Bachelor of Arts im September 2014. Sein Studium General Management mit Schwerpunkt Finanzmanagement schloss er im August 2018 als Master of Arts ab.

Josef Altmann ist seit Anfang 2017 bei der DJE Kapital AG tätig. Als Director Institutional Sales betreut er institutionelle Anleger. Zuvor arbeitete er von 2001 bis 2016 bei BNP Paribas Investment Partners und bekleidete dort verschiedene Positionen. Von 2011 bis 2016 war Altmann für den Vertrieb von ETFs und strukturierten Produkten von BNP Paribas im deutschsprachigen Europa verantwortlich. Der gelernte Bankkaufmann und Sparkassenbetriebswirt begann seine Karriere bei der Sparkasse Fürstenfeldbruck. Altmann verfügt über 29 Jahre Erfahrung in der Fonds- und Finanzbranche.

Die DJE Kapital AG ist seit über 40 Jahren als unabhängige Vermögensverwaltung am Kapitalmarkt aktiv. Das Unternehmen aus Pullach bei München verwaltet mit ca. 100 Mitarbeitern (davon rund 20 Fondsmanager und Analysten) aktuell über 12 Milliarden Euro (Stand: 31.07.2018) in den Bereichen individuelle Vermögensverwaltung, institutionelles Asset Management sowie Publikumsfonds. Vorstandsvorsitzender ist Dr. Jens Ehrhardt, sein Stellvertreter Dr. Jan Ehrhardt. Kern des Anlageprozesses und aller Investmententscheidungen ist die FMM-Methode (fundamental, monetär, markttechnisch), welche auf dem hauseigenen, unabhängigen Research basiert. Der Anspruch der DJE Kapital AG ist, ihren Kunden weitsichtige Kapitalmarktexpertise in allen Marktphasen zu bieten.

Wann: Am Dienstag, den 6. November 2018, ab 18.30 Uhr (Vortrag 19.15 Uhr)
Wo: Café Hauptwache · Hauptwache 15 · 60313 Frankfurt

Anmeldung
Bitte melden Sie sich unter www.hedgework.de an. Spätere Anmeldungen können nicht mehr berücksichtigt werden. Die Teilnehmerzahl ist auf 80 Personen limitiert. Es gilt die Reihenfolge der Zusage.