WM-Lehrgang Wertpapier- und Börsengeschäft

Dieser 6-tägige Lehrgang vermittelt das Grundwissen zum Wertpapier- und Börsengeschäft in allen Facetten. Es bietet angehenden Händlern (Parket, Xetra und andere elektronische Handelssysteme) eine umfassende Vorbereitung auf die Börsenhändlerprüfung und richtet sich außerdem an Bankkaufleute, Anlage- und Vermögensberater, Bankjuristen und Anwälte mit kapitalmarktbezogener Tätigkeit. Angesprochen sind vor allem Neueinsteiger, Umsteiger und Interessierte, die in ihrer beruflichen Praxis mit dieser Thematik in Berührung kommen und ihr vorhandenes Wissen fundiert und strukturiert auffrischen wollen. Die Seminarinhalte reichen von der Organisation der Börse über die Funktionsweise des Präsenzhandels und des elektronischen Handels und bis zum Clearing und Settlement, verbunden mit einer systematischen Orientierung an den relevanten rechtlichen Rahmenbedingungen und am Regelwerk.
weitere Informationen
zur Anmeldung

Index-Wissen, Marktabdeckung, Details

In diesem Webinar wird detailliert erklärt, wie Finanzmarkt-Indizes funktionieren, welche Ziele die Marktteilnehmer mit ihnen verfolgen und welche unterschiedlichen Index-Strategien es gibt. Welche Rolle spielen Währungen bei Indizes? Wie breit soll ein Index sein? Von 15 Werten bis 15.000 Titeln ist alles dabei. Was bedeuten Smart Beta oder eine alternative Index-Gewichtung? Hierzu bietet das aktuelle Webinar Hintergründe und Erklärungen. Das Webinar richtet sich an Profis und erfahrene Anleger. Weitere Informationen sowie die Anmeldung finden Sie hier.

Referenten:
Jan Altmann, ETF-Experte, justETF
Robert Gebert, Digital Wealth, BlackRock / iShares

Themen-Schwerpunkte:

  • Entstehungsgeschichte von Indizes & Hintergrundwissen
  • Funktion eines Index (Marktbarometer, Benchmark, inv. Portfolio)
  • Auswahl des Index-Universums, Gewichtungsmethoden
  • Index-Familien und deren Struktur
  • Funktionsweise von Indizes (Index-Rebalancing, Dividenden-Handling, Steuer)

Dieses Webinar ist Teil der Webinar-Reihe der justETF Academy 2018. Jan Altmann und weitere Gastreferenten erklären alles, was Sie zu ETFs wissen müssen: ETF-Auswahl, ETF-Portfolios, Kosten, Handel und vieles mehr. Weitere Informationen zur zehnteiligen Webinar-Reihe.

154. Hedgework: „Capturing Alpha with individual sized-up positions“

Markus Matuszek, CFA, ist Gründer, Managing Partner und CIO von M17 Capital Management und verfügt über langjährige Erfahrung sowohl in der Asset-Management-Industrie als auch im Bereich Alternative Investments. In seiner Funktion als Geschäftsführer und CIO bei Hermes Capital Management war er als Berater und Fondsmanager für Unternehmer, vermögende Privatkunden und institutionelle Kunden verantwortlich. Zuvor war er als Geschäftsführer bei Gabelli & Partners, einem internationalen Hedgefonds mit einer fundamentalen Long/Short-Aktienstrategie, tätig. Er investiert seit über 14 Jahren erfolgreich in Aktien, Privatunternehmen und Immobilien. Seine Karriere begann er als Berater bei McKinsey & Company.

M17 Capital Management AG, eine Schweizer Investmentboutique und Anlageberater, verfügt über Büros in Pfäffikon (Schweiz) und London. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, seinen Investoren hohe risikoadjustierte absolute Erträge zu bieten. Investoren können in die Investmentstrategie über UCITS-Publikumsfonds, Offshore-Fonds sowie Managed Accounts investieren.

Wann: Am Dienstag, den 10. April 2018, ab 18.30 Uhr (Vortrag 19.15 Uhr)
Wo: Café Hauptwache, Hauptwache 15, 60313 Frankfurt, im 1. Stock (den Lageplan finden Sie hier)

Anmeldung
Bitte melden Sie sich bis zum 6. April 2018 unter www.hedgework.de an. Spätere Anmeldungen können nicht mehr berücksichtigt werden. Die Teilnehmerzahl ist auf 80 Personen limitiert. Es gilt die Reihenfolge der Zusage.

Family Office Forum Wiesbaden 2018

Auf dem Prestel & Partner Family Office Forum treffen sich am 17. und 18. April wieder mehr als 160 deutschsprachige Family Offices zum jährlichen Netzwerken und Austauschen.

Verpassen Sie nicht wie auf der Veranstaltung im Nassauer Hof, im Zentrum von Wiesbaden, mehr als 160+ deutschsprachige Family Offices und UHNWI networken1, auf der Bühne Praxislösungen besprechen, und sich zu brandaktuellen Themen wie Monitoring/ Reporting 2.0, neuen Regulierungen oder Best Practice im Umgang mit Alternative Assets austauschen! Mehr als 30 Family Offices präsentieren auf der Bühne und nehmen an Podiumsdiskussionen teil.

Neu seit 2016 ist, dass zusätzlich zu den hochkarätigen Vorträgen und Podiumsdiskussionen nun auch Gesprächsrunden zu relevanten Themen wie Private Equity und VC, Immobilien oder Liquid Alternatives stattfinden - für noch mehr themenspezifischen und interaktiven Austausch unter den Teilnehmern. Das vorläufige Programm finden Sie hier.

Das Family Office Forum Wiesbaden ist das jährliche Event deutschsprachiger Family Offices.

Das Event ist für echte2 Family Offices als Besucher kostenlos. Tickets erhalten sie unter ticket@prestelandpartner.com. Weitere Informationen gibt es auf der Seite von Prestel & Partner.


Kontakt

Prestel & Partner Ltd, 78 York Street, London W1H 1DP, United Kingdom
E: ticket@prestelandpartner.com
T: +44 (0) 20 339 7139 0
W: http://www.prestelandpartner.com/contact.html

1) Prestel & Partner garantieren, dass sowohl auf der Bühne als auch im Publikum stets mehr echte Family Offices als Lӧsungsanbieter vertreten sind und garantiert absolute Diskretion auf der neutralen Netzwerkplattform.
2) Die Definition von Prestel & Partner eines Family Office setzt ein Mindestvermögen von Euro 120 Millionen von einer oder weniger Familien/Vermögensträgern voraus, und das Family Office ist nur für eine oder wenige Familien/Vermögensträger tätig (Nicht als Lösungsanbieter für zahlreiche Dritte). Diejenigen die beide Funktionen ausüben (50% Family Office und 50% Lösungsanbieter) sind herzlich eingeladen zu 50% des Preises teilzunehmen. 

Criminal Compliance im regulierten Kapitalmarkt

Immer mehr Unternehmen im Finanzsektor werden mit behördlichen Ermittlungsverfahren konfrontiert. Und das mit Recht, im wahrsten Sinne des Wortes: Die Gesetzgeber in Brüssel und Berlin haben die Finanzmarktkrise als Folge zu lascher Gesetzgebung interpretiert. Die Folge für die Praxis: Eine noch stärkere Regulierung, eine verschärfte Sanktionierung und zugleich die erhebliche Ausweitung von Ermittlungsbefugnissen der BaFin. Andererseits wird international vom „Stupid German Money“ gesprochen. Das im Vergleich zu anderen Ländern unterentwickelte Wissen über Börsenzusammenhänge und die anhaltende Niedrigzinsphase begünstigen die Begehung von Kapitalmarktstraftaten. Erfahrene Referenten berichten praxisnah von Sachverhalten, die im weitesten Sinne dem Kapitalmarktstrafrecht zuzuordnen sind.
Weitere Informationen sowie die Anmeldung

Investmentfonds im Steuerrecht ... nach den neuen Regeln der Investmentsteuerreform 2018

Das WM-Seminar mit optionalem Workshop bietet Ihnen aufbauend auf Ihren Erfahrungen einen Leitfaden durch das neu gestaltete Investmentsteuerrecht. Kompakt und verständlich vermitteln Ihnen unsere Experten, was Sie wissen müssen und worauf Sie besonders achten sollten. Am Vormittag des zweiten Tages werden die zuvor vermittelten Kenntnisse in einem optionalen Workshop anhand von Fallstudien vertieft und in die Praxis umgesetzt.
Weitere Informationen sowie die Anmeldung

100 Tage Reform des Investmentsteuergesetz (InvStG)

Ab 1. Januar 2018 haben sich die Steuerregeln für Investmentfonds geändert. Welche Erfahrungen wurden in den ersten 100 Tage in der Praxis zu den zahlreichen Detailfragen wie fiktive Veräußerung, Teilfreistellungssätze, Statusbescheinigung und vieles mehr gesammelt. Das WM Seminar soll einen aktuellen Überblick auf über die ersten Umsetzungserfahrungen und aktuelle Entwicklungen geben.
Weitere Informationen sowie die Anmeldung

Recht der FinTechs - WM Praxisforum

Blockchainbasierte Anwendungen, Smart Contracts, Tokens, Kryptowährungen, Initial Coin Offerings, Robo Advice – die rasanten technischen Entwicklungen der jüngsten Zeit ermöglichen den Marktteilnehmern neue Investitions- und Transaktionsmöglichkeiten sowie den Aufsatz neuer Geschäftsmodelle. Im Fokus steht dabei die FinTech-Industrie. Dieses neue interdisziplinäre WM-Seminar bringt ökonomische, technische und rechtliche Sichtweisen von erfahrenen Praktikern der Rechtsberatung, der Finanzaufsicht und führenden Wissenschaftlern zusammen, um die Rahmenbedingungen für erfolgreiches wirtschaftliches Handeln in dem neuen technikbasierten Umfeld auszuloten. Dabei wird insbesondere analysiert, ob der bestehende Rechtsrahmen für die FinTech-Welt bereits heute sachgerechte Lösungen zu bieten vermag und welche Anpassungen eventuell erforderlich sind, um Kapitalanlageprodukte aufzulegen und Transaktionen rechtssicher steuern zu können.
Weitere Informationen sowie die Anmeldung

Strategic Investing / Value Investing, Fondsboutiquen & Family Offices

Prof. Dr. J. Carlos Jarillo präsentiert am 19. April in Frankfurt am Main zum Thema “Strategic Investing”. Im Vorfeld spricht Markus Hill zum Thema “Value Investing, Fondsboutiquen, Family Offices und Unabhängigkeit”. Die Anmeldung erfolgt bei Markus Hill (info@markus-hill.com). Weitere Kontaktdaten unten.

Seit 16 Jahren managen der ehemalige Strategie-Professor Dr. J. Carlos Jarillo (ehemals Doktorand von Michael Porter und Harvard Research Associate) und sein Team Aktienfonds bei der Strategic Investment Advisors Group (SIA). Sein letztes Buch „Strategische Logik – Die Quellen der langfristigen Unternehmensrentabilität“ gilt für viele Führungskräfte als praxisorientiertes Nachfolgewerk von Michael Porters Klassiker „Competitive Strategy“.

„Strategic Investing“ steht thematisch eng im Zusammenhang mit der Denkweise von unabhängigen Unternehmern (Ownership Approach). Markus Hill wird deshalb einleitend über „Value Investing, Fondsboutiquen, Family Offices und Unabhängigkeit“ (USA-Formel) sprechen. Seit Jahren beobachtet und kommentiert er die Entwicklung im Bereich eigentümergeführter, unabhängiger Vermögensverwalter / Family Offices und den Langfristhorizont bei Investments. 

Im April dieses Jahres präsentiert Prof. Dr. J. Carlos Jarillo, wie in der Praxis mit dem Thema Strategic Investing und „Strategische Logik – Investieren wie ein Unternehmer“ erfolgreich Geld gemanagt werden kann.

  • Ownership-Approach: Investor, Portfolio Management und Interessengleichheit
  • Asset-Klasse Aktien: Bedeutung von „Noise“ und konzentrierten Portfolios
  • Value Investing: Bedeutung von Dividendenrendite und Risikomanagement
  • Vor- und Nachteile von Private Equity versus Listed Equity
  • Portfolio & Praxis – Private Equity-Ansatz im liquiden Value-Publikumsfonds

Veranstaltungstermin / Veranstaltungsort: Donnerstag, 19. April, in der Zeit von 11.30 bis 14.00 Uhr,  MainNizza (www.mainnizza.de), Untermainkai 17, Frankfurt. Die Anmeldung erfolgt bei Markus Hill (info@markus-hill.com). Weitere Kontaktdaten unten.

Compliance

Mit Übernahme von Aufgaben im Compliance-Bereich in einem Finanzdienstleistungsunternehmen kommen erhebliche Herausforderungen auf den Stelleninhaber zu, der Aufgabenkatalog ist in den vergangenen Jahren, aktuell u. a. durch die MiFID II, MAD/MAR, MaRisk, MaComp u.a. immer umfangreicher geworden. Das Seminar soll in zwei Teilen das Rüstzeug für Compliance-Mitarbeiter vermitteln und auf die Übernahme bzw. Ausübung der Compliance-Funktion vorbereiten. Es dient natürlich auch zur Auffrischung des eigenen Kenntnisstandes mit den neuesten aktuellen Entwicklungen.
Weitere Informationen sowie die Anmeldung

ETFs vs. Indexfonds, Zertifikate, Derivate

In diesem Webinar geht es um die Besonderheiten von Exchange Traded Funds (ETFs). Was zeichnet ETFs aus und wie unterscheiden sich ETFs von ähnlichen Instrumenten wie Indexfonds, Zertifikaten und Index-Derivaten? Wo liegen die Unterschiede zu den verwandten Exchange Traded Commodities (ETCs)? Das Webinar richtet sich an Profis und erfahrene Anleger. Weitere Informationen sowie die Anmeldung finden Sie hier.

Referenten:
Jan Altmann, ETF-Experte, justETF
Robert Gebert, Digital Wealth, BlackRock / iShares

Themen-Schwerpunkte:

  • Entstehungsgeschichte von Indizes & Hintergrundwissen
  • Funktion eines Index (Marktbarometer, Benchmark, inv. Portfolio)
  • Auswahl des Index-Universums, Gewichtungsmethoden
  • Index-Familien und deren Struktur
  • Funktionsweise von Indizes (Index-Rebalancing, Dividenden-Handling, Steuer)

Dieses Webinar ist Teil der Webinar-Reihe der justETF Academy 2018. Jan Altmann und weitere Gastreferenten erklären alles, was Sie zu ETFs wissen müssen: ETF-Auswahl, ETF-Portfolios, Kosten, Handel und vieles mehr. Weitere Informationen zur zehnteiligen Webinar-Reihe.

Besteuerung von Investmentfonds und Kapitalanlagen

Das Seminar soll einen aktuellen Überblick über die Umsetzung und die anstehenden Entwicklungen zum am 1.1.2018 in Kraft getretenen Investmentsteuerreformgesetz und den in der Zwischenzeit hierzu ergangenen BMFSchreiben, den Beschränkungen beim Aktienerwerb innerhalb von 45 Tagen um dem Dividendenstichtag (sog. Cum-Cum-Geschäfte) einschließlich des hierzu ergangenen BMFSchreibens vom 17.7.2017 und die diesbezüglichen Anfragen seitens der BaFin, die Änderungen bei der Berufsträgerbescheinigung nach §§ 5 Abs. 1 a InvStG und sowie die Behandlung von Korrekturen auf Anleger- und Fondsebene ab 2018 geben. Die Auswahl der Referenten ist bewusst so gewählt, dass die anstehenden Entwicklungen und der daraus resultierende Handlungsbedarf aus der Sicht der Finanzverwaltung, der Beraterschaft, der Anlegerbanken und der Investmentgesellschaften beleuchtet werden. Ergänzend werden EU-rechtliche Chancen und Risiken diskutiert und der EU-rechtliche Handlungsbedarf der Finanzindustrie bei den wesentlichen Entwicklungen (Investmentsteuerreform, 45-Tage-Regel) dargestellt. Flankierend wird der derzeit geplante aktuelle Stand des Reportings von WM Daten ab 2018 für die Besteuerung von Investmentfonds dargestellt.
Weitere Informationen sowie die Anmeldung