Horizons: Future of Fund Management 2019

Horizons: Future of Fund Management 2019 will bring together an array of industry leaders from the world of fund, investment and asset management for a dynamic day of strategic discussions and fruitful networking. Now in its 20th year, 2019’s agenda is the most exciting to date, with more speakers, more stages and more content than ever before.

From evolving industry structures and digital distribution strategies, to technology game-changers and alternative assets, this conference will cover all the critical issues impacting the industry. Be part of the conversation and make your mark at the UK’s leading fund management event!

Visit the Marketforce Live website for more information, and use discount code altiifund19 for 10% off when booking online.

12. Finanzplatztag der WM Gruppe

Zum zwölften Mal treffen sich in der Frankfurter Industrie- und Handelskammer (IHK) rund 500 Fachleute aus allen Bereichen des Frankfurter Finanzwesens zum zweitägigen "Finanzplatztag der WM Gruppe".

Der "Finanzplatztag" bringt jedes Jahr die Mitarbeiter der Banken und der bankennahen Unternehmen, etwa die IT-Wirtschaft, zusammen. Er ermöglicht den Austausch mit Experten aus Wirtschaft und Politik. Eine Ausstellung gibt einen Einblick in neue Produkte und Dienstleistungen rund um die Finanzindustrie von der Emission bis zum Kundendepot.

Frankfurt ist ein Finanzzentrum von Weltrang, hier residiert die Europäische Zentralbank, die Versicherungs- und die Finanzaufsicht. Die besondere Bedeutung der Finanzwirtschaft zeigt sich auch daran, dass die Zahl der Banken in Frankfurt weiter wächst.

Weitere Informationen sowie die Anmeldung

163. Hedgework: „Stabile Renditen unabhängig von den Marktbewegungen – die Global Opportunities-Strategie von CDAM“

Scott Davies, Mitbegründer und CIO von CDAM (UK) Ltd., stellt die CDAM Global Opportunities-Anlagestrategie vor, die er seit der Gründung im Jahr 2006 verantwortet. Diese zeichnet sich durch selektive Langzeit-Aktieninvestments aus, die gegen kurzfristig anhaltende negative Marktbewegungen abgesichert werden. Hierbei werden Aktien-Absicherungspositionen durch börsennotierte Futures und Optionen umgesetzt, um langfristige Renditen bei geringer Aktienmarktkorrelation zu erzielen.

Scott Davies hat im April 2006 zusammen mit Kollegen Adam Chamberlain den unabhängigen Asset-Manager CDAM in London gegründet. Vor seiner Ernennung zum Investment Manager war Scott vier Jahre lang als Senior Portfolio Manager für die Eigeninvestments bei Manulife Financial tätig. Zuvor war er von April 1999 bis November 2001 Vice President Proprietary Trading bei TD Securities Inc. Von 1991 bis 1999 war er vor allem in Toronto und London im Bereich Fixed Income bei J. P. Morgan tätig. Scott ist Chartered Financial Analyst (CFA) und Mitglied der London Society of Financial Analysts. Er absolvierte das Trinity College an der Universität von Toronto mit einem Bachelor of Commerce in Finance and Economics.

Der Vortrag wird auf Englisch gehalten.

Wann: Am Dienstag, den 12. März 2019, ab 18.30 Uhr (Vortrag 19.15 Uhr)
Wo: Mantis Roofgarden · Katharinenpforte 6 · 60313 Frankfurt

Anmeldung
Bitte melden Sie sich unter www.hedgework.de an. Spätere Anmeldungen können nicht mehr berücksichtigt werden. Die Teilnehmerzahl ist auf 80 Personen limitiert. Es gilt die Reihenfolge der Zusage.

FARAD Finance Forum 2019

How and why sustainability will drive the future of the asset management, funds and insurance industries? This is the main question that inspired FARAD Finance Forum 2019. The event gathers Luxembourg financial industry’s professionals for a full day of conferences and thematic sessions to give attendees an insight of the newest trends in the business.

The event includes a number of dynamic panel discussions on insurance, banking and funds with ample opportunity for networking. Within each panel, you will be presented the hottest topics linked to sustainability, including measurement and governance, from a technical perspective as well as concrete examples of the most innovative solutions around the globe. Please find the full agenda here.

Please find further information and the registration for the FARAD Finance Forum 2019 here.

KAGB Grundlagenseminar

Ausgewiesene Experten informieren über die Grundlagen des KAGB und thematisieren die wichtigsten Verfahren des Aufsichtsrechts. Dabei liegt der Fokus auf Erlaubnis- und Registrierungsverfahren sowie den Pflichten im Bereich offener und geschlossener Fonds. Präsentiert werden auch aktuelle aufsichtsrechtliche Entwicklungen und in der Praxis strittige Fragen, jeweils verbunden mit Hinweisen für die Arbeit in der Kanzlei sowie der Kapitalverwaltungsgesellschaft. Nutzen Sie die Möglichkeit, sich einen kompakten Überblick über aufsichtsrechtlich relevante Themen zu verschaffen. Das Seminar behandelt insbesondere folgende Themen:

  • Historie und gesetzliche Grundlagen
  • Akteure im KAGB und ihre Aufgaben
  • Regulierung der KVG (Erlaubnis und Registrierung
  • Offene Fonds und deren aufsichtsrechtliche Aspekte
  • Geschlossene Fonds und deren aufsichtsrechtliche Aspekte
  • Darlehensfonds
  • Private Equity und Venture Capital
  • Vertrieb von Investmentvermögen

Weitere Informationen sowie die Anmeldung

Serviceautomatisierung in der Finanzindustrie

Digitale Assistenten haben sich bereits in Haushalten etabliert. Auch Unternehmen können die zugrunde liegenden Technologien zur Automatisierung nutzen. Statt Resourcen für die manuelle Beantwortung von Standardanfragen zu binden, können diese durch den Einsatz von automatisch generierten Antworten sehr viel effizienter eingesetzt werden. 

Retresco informiert am 21. März auf einem Event des main incubator, der F&E Einheit der Commerzbank Gruppe, über die Automatisierung von Content und Lösungen für die Compliance und Regulatorik, unter anderem via Chatbots. Auf dem Workshop referieren:

  • Alexander Siebert, Gründer & Geschäftsführer von Retresco, mit einer kurzen Einführung in Anwendungsbeispiele in der Finanzindustrie
  • Ulrich Pöttgens, Commerzbank AG, zu Regularien-Chatbots 

Wann: 21. März 2019, 9-11 Uhr
Wo: main incubator; Mainzer Landstraße 33A, 60329 Frankfurt am Main // the cloud im Zwischengeschoss

Bitte melden Sie sich an unter: events@retresco.de 

Recht der FinTechs

Blockchainbasierte Anwendungen, Smart Contracts, Tokens, Kryptowährungen, Initial Coin Offerings, Robo Advice – die rasanten technischen Entwicklungen der jüngsten Zeit ermöglichen den Marktteilnehmern neue Investitions- und Transaktionsmöglichkeiten sowie den Aufsatz neuer Geschäftsmodelle. Im Fokus steht dabei die FinTech-Industrie. Dieses neue interdisziplinäre WM-Seminar bringt ökonomische, technische und rechtliche Sichtweisen von erfahrenen Praktikern der Rechtsberatung, der Finanzaufsicht und führenden Wissenschaftlern zusammen, um die Rahmenbedingungen für erfolgreiches wirtschaftliches Handeln in dem neuen technikbasierten Umfeld auszuloten. Weitere Informationen sowie die Anmeldung

Besteuerung von Investmentfonds und Kapitalanlagen

Das Seminar soll einen aktuellen Überblick über die Umsetzung und die anstehenden Entwicklungen zum am 1.1.2018 in Kraft getretenen Investmentsteuerreformgesetz in der Fassung des sog. Jahressteuergesetzes 2018 und den in der Zwischenzeit hierzu ergangenen BMF-Schreiben, den Beschränkungen beim Aktienerwerb innerhalb von 45 Tagen um dem Dividendenstichtag (sog. Cum-Cum-Geschäfte) einschließlich des hierzu ergangenen BMF-Schreibens vom 17.7.2017 und die diesbezüglichen Anfragen seitens der BaFin, die Änderungen bei der Berufsträgerbescheinigung nach §§ 5 Abs. 1 a InvStG und sowie die Behandlung von Unterschiedsbeträgen auf Anleger- und Fondsebene ab 2018 geben. Weitere Informationen sowie die Anmeldung

Digitalisierung & Datenschutz

Mit der fortschreitenden Digitalisierung sind alle Geschäftsprozesse im Wandel und insbesondere im Bank- und Kapitalmarkt-Bereich steht die Nutzung neuer Technologien im Vordergrund. Die sogenannte vierte industrielle Revolution ist kaum noch aufzuhalten. Und mit ihr wird ein neuer Rohstoff das Maß aller Dinge: Daten! Dies bedeutet eine große Herausforderung für Compliance- und Rechtsabteilungen, denn eben der hohen rechtlichen Unsicherheit, die die Nutzung der neuen Technologien mit sich bringt, führen Big Data und die Vernetzung cyberphysischer Systeme zu einer neuen Datenflut. Weitere Informationen sowie die Anmeldung

Blockchain Summit Frankfurt

Distributed Ledger Technology is rapidly disrupting traditional business processes on a global scale. The Blockchain Summit Frankfurt, the leading blockchain-for-business event in Europe, addresses key areas of change and provides an essential platform to discuss the opportunities of blockchain technology with thought-leaders and industry experts.

Based on unrivalled content, 80 visionary speakers, and exceptional networking opportunities, the Blockchain Summit Frankfurt is a must-attend event to understand the challenges and opportunities of our blockchain future. Interact with industry-leading experts and hear practical “how-to” case-studies from global companies already leveraging blockchain technology. Please find further information on the speakers and themes here.

The Blockchain Summit Frankfurt addresses key areas of change and provides an essential platform to discuss the opportunities of blockchain technology with thought-leaders and industry experts. It connects over 1,000 industry leaders, business decision makers and tech innovators for a one day conference and exhibition dedicated to the business of blockchain and distributed ledger technology (DLT).


Further information and tickets can be found on blockchainsummitfrankfurt.com.

WM-Praxisseminar: Investmentsteuerliches Anlegerreporting

Gegenstand des WM Praxisseminars ist nicht die vollumfängliche Darstellung des Investmentsteuerrechts in seinen Grundzügen. Die Referenten werden vielmehr ausschließlich das investmentsteuerliche Anlegerreporting bei Investmentfonds und Spezial-Investmentfonds fokussieren, so dass sämtliche Fragen detailliert herausgearbeitet und beantwortet werden können. In diesem Kontext werden auch die bisher erschienenen BMF-Schreiben und –Entwürfe ausführlich besprochen und analysiert sowie persönliche Rechtsauffassungen und Lösungsmöglichkeiten dargestellt. Weitere Informationen sowie die Anmeldung

Asia Day 2019

Wie wirkt sich der Handelskonflikt aus? Wie geht es mit der schwächelnden chinesischen Wirtschaft weiter? Welche Rolle spielt der chinesische Verbraucher und welche Chancen eröffnen sich im chinesischen On-shore Anleihenmarkt?

Der Asia Day 2019 findet statt am Mittwoch, dem 27.03.2019. Erfahren Sie beim Asia Day 2019 mehr über die neueste Investmenttrends in Asien, die Einschätzung und den Marktausblick für Asien, aktuelle Investmentstrategien, chinesische Aktien, Dividendenstrategie in Asien und China Onshore Bonds.

Einlass 10.30 Uhr, Beginn: 11 Uhr, Lunch: ca. 13 Uhr, Ende: 14.00 Uhr
Wo: Kameha-Suite, Taunusanlage 20, 60325 Frankfurt

Vor Ort stehen Ihnen folgende Experten zur Verfügung:

  • Neuberger Berman, Rob Drijkoningen, China Onshore Bonds
  • Matthews Asia, Yu Zhang, Dividendenstrategien in Asien
  • Janus Henderson, Charlie Awdry, Chinesische Aktien

Unter diesem Link können Sie sich kostenlos registrieren: https://www.asiafundmanagers.com/de/AsiaDay2019/ 

2. openfunds Event: Die Datenflut effizient meistern

Nach dem ersten openfunds Event in Zürich im Juni 2017 und zahlreichen Präsentationen in Europa und Asien findet das zweite openfunds Event wieder in Zürich statt. Marktteilnehmer zeigen wie sie die Herausforderungen im täglichen Datengeschäft meistern und Vertreter von openfunds geben Einblick in die neuesten Entwicklungen bei openfunds.

Nach einer Einleitung von Sascha Lingling, President of the board of openfunds, präsentieren:

  • Reto Schönenberger, Head Client Service Management Schweiz bei BlackRock: Von versiegten Datenquellen und Robotern – wie sich BlackRock der Herausforderung «Datenmanagement» stellt
  • Michael Partin, Member of the board of openfunds: Haarspalterei und Pragmatismus – Ein Blick in den Maschinenraum von openfunds
  • Christophe Hefti, Head of Relationship Management des UBS Fondcenter: Daten - das Öl der Finanzindustrie

Bitte melden Sie sich an unter: businessoffice@openfunds.org 

Abgeltungsteuer, Jahresendreporting & Investmentsteuerreform

Mit der Einführung der Abgeltungsteuer hat sich die gewünschte Vereinfachung der Besteuerung der Einkünfte aus Kapitalvermögen nicht eingestellt. Im Gegenteil. Aufgaben der Finanzverwaltung werden und wurden auf Kreditinstitute ausgelagert, welche fortan verpflichtet sind zahlreiche neue gesetzliche Bestimmungen, Reparaturgesetzte sowie BMF Schreiben und die zugehörige Rechtsprechung in ihrer täglichen Praxis zu berücksichtigen. Das WM-Seminar soll zum einen sicherstellen, dass Ihnen alle relevanten Entwicklungen für Ihre Beratungs- und Abrechnungspraxis bekannt sind. Zum anderen stellen Ihnen die Referenten die neuen Entwicklungen und ihre Auswirkungen im Detail vor. Neben der praxisorientierten eigenen Beurteilung dieser neuen Vorgaben, wird dabei ein besonderes Gewicht auf Einschätzungen und Lösungsansätze der Deutschen Kreditwirtschaft gelegt. Um der Vielzahl an Neuerungen, insbesondere der seit 2018 geltenden Investmentsteuerreform, gerecht zu werden, wurde das Seminar neu konzipiert und teilt die Themen auf zwei volle Tage auf. Weitere Informationen sowie die Anmeldung

Simulationen zu Behavioral Alpha & Anlageausschuss

Wie lassen sich auch heute noch überdurchschnittliche Kapitalerträge generieren? Verhaltenswissenschaftliche Ansätze haben in der Finanzmarktökonomik viel Aufmerksamkeit erfahren, aber noch werden diese in der Praxis zu wenig genutzt und es verbleibt eine Kluft zwischen Wissen und Handeln. Diese zu schließen verspricht Wettbewerbsvorteile, insbesondere im Bereich Investitionsentscheidungen, wo viele andere „Alpha-Quellen“ schon ausgeschöpft wurden. Ziel des ersten Tages wird es sein, „Behavioral Alpha“ zu erkennen und optimal zu nutzen. Am zweiten Tag geht es mittels wettbewerbsbasierter Simulation eines Anlageausschusses darum, sich die Erfolgsfaktoren einer Teamentscheidung zu erarbeiten. Ziel ist es, eine dauerhafte Optimierung möglichst evidenzbasierter Entscheidungsfindung in Portfoliokonstruktion- und management zu erreichen, unter Berücksichtigung von Faktoren wie der Ambiguitätstoleranz des einzelnen Mitglieds, der Teamzusammensetzung und der Entscheidungsarchitektur. Weitere Informationen sowie die Anmeldung