Umsetzung der Volcker-Rule

Die Federal Reserve macht den US-Banken ein Weihnachtsgeschenk: Für den Rückzug aus Hedgefonds und Privat-Equity Investments bekommt die Wall Street mehr Zeit.

UN stimmt für Insolvenzrecht

Die Generalversammlung der Vereinten Nationen hat letzte Woche für die Erarbeitung von überstaatlichen Regelungen für die Umstrukturierung von Auslandsschulden gestimmt.

Hedgefonds: Computer schlägt Mensch

Hedgefonds, die automatisiertes Handeln betreiben, erzielten im November besonders hohe Erträge. Insgesamt sind sie profitabler als echte Hedgefonds-Manager, so Bloomberg.

Hedgefonds mit geringen Erträgen im November

Von allen Hedgefonds, welche im November im Durchschnitt nur 0,3% erzielten, haben Global Macro Fonds mit 1,7% die höchsten Erträge erzielt. Selbst damit sind sie nicht so erfolgreich wie der Gesamtmarkt.

Investoren wieder interessiert an Indien

Der Finanzmärkte zeigen wieder Interesse an Indien. Die Investitionen in indische Aktien sind so hoch wie in keinem anderen Entwicklungsland. Damit scheint der Turnaround von Indien geglückt.

Fed will Regulierung von Commodities überdenken

Nach einer Anhörung vor dem US-Senat am Freitag, in der die Aktivitäten von Banken bezüglich Rohstoffen in Frage gestellt wurden, will die Fed nun ihre regulatorischen Bestimmungen bezüglich Rohstoff-Trades überdenken.

Strategic Capital Management wird übernommen

Die Schweizer Investmentfirma Strategic Capital Management (SCM) wird von der Mercer Gruppe übernommen. Das ganze Investment-Team von SCM wechselt damit zu Mercer, um deren Position bei alternativen Investments zu stärken.

State Street verkauft Hedgefonds-Sparte

State Street verkauft sein gesamtes Hedgefonds-Geschäft in einem Management-Buyout an die leitenden Mitarbeiter. Ende 2013 verwalteten die Fonds ein Vermögen von 1,4 Milliarden USD.

Wie funktionieren Bitcoin ETFs?

Der Bitcoin-ETF der Winkelvoss Brüder wird derzeitig durch die SEC überprüft. Sollte er erlaubt werden, würde eine Breite Masse an Investoren Zugang zu Bitcoins bekommen.

SEC erlaubt nicht-transparente ETFs

Am Donnerstag hat Eaton Vance bestätigt, dass die SEC die Herausgabe von ETFs, welche ihre Positionen nicht offen legen, erlaubt hat. Damit sind nicht-transparente ETFs erlaubt, solange ihr Preis über das Net Asset Value bestimmt wird. 

US-Banken steigen aus Hedgefonds aus

Auf Grund der Volcker-Regel, die US-Banken dazu zwingt ihre Investitionen in Private Equity und Hedgefonds auf drei Prozent des Tier 1 Kapitals zu reduzieren, steigen diese nun aus derartigen Produkten aus.

Absolute-Return Fonds erzielen mit Mittelzuflüsse

Absolute-Return Fonds erzielten in den ersten sechs Monaten des Jahren Mittelzuflüsse in Höhe von 20 Milliarden Euro. Einer Studie von Lupus Alpha zeigt, dass die Mehrheit dieser ihr Versprechen einer positiven Rendite hält.

Passiv vor Aktiv

Innerhalb der letzten Jahre und besonders der letzten Monate zogen Investoren Geld aus aktiv gemanagten Fonds ab und investierten stattdessen in Indexfonds und ETFs. Gründe sind zumeist die hohen Gebühren sowie die mangelnde Performance.

Neue Rechtslage für Hedgefonds in China

Nachdem Hedgefonds in China bisher in einer Grauzone agierten, sollen neue Gesetze Ungewissheiten ausräumen. Es wird erwartet, dass diese Änderungen zu einer Verdopplung der AuM binnen drei Jahren führen.

SEC erlaubt intransparente ETFs nicht

Die Securities and Exchange Commission (SEC) wird eine Mischform aus standard Fonds und Exchange Traded Funds (ETF) nicht erlauben. Damit sind intransparente ETFs auch weiterhin nicht erlaubt.

Hedgefonds bewegen sich im September nicht

Der Credit Suisse Hedge Fund Index verlor im September 0,1% während der S&P 500 um etwa 1,5% gefallen ist. Daher machten Hedgefonds zwar keinen Gewinn im September, outperformten den Markt jedoch.

Smart-Beta wird interessanter für Investoren

Smart-Beta Produkte versprechen, die Performance des Marktes zu übertreffen und trotzdem so günstig wie Index-linked Produkte zu sein. Trotz einiger Kritik werden Smart-Beta Produkte bei institutionellen Investoren immer beliebter.

Emerging Markets: gut oder schlecht?

Seit die Fed angekündigt hat, weniger Anleihen zu kaufen, ziehen Investoren Gelder aus den Emerging Markets raus. Die Währungen der Länder fallen im Wert gegenüber dem US-Dollar und die Aktienmärkte laufen dem S&P500 hinterher.

FSB will Schattenbanken eindämmen

Das Financial Stability Board, the Regulierungsbehörde der G20, will Schattenbanken stärker regulieren. Mit neuen Regeln soll die Refinanzierung dieser Institutionen teurer werden und so riskante Geschäfte eingedämmt werden.

ETF-Manager erwarten SEC-Urteile

Die SEC wird diesen und kommenden Monat wichtige Entscheidungen über ETFs treffen. Diese könnten den Markt für weitere traditionelle Asset Manager öffnen und die Anzahl der angebotenen Produkte erhöhen.

IWF reduziert Wachstumserwartungen für Deutschland

Der IWF hat die Erwartungen für Deutschland’s Wirtschaftswachstum im Jahr 2014 auf 1,4% sowie für nächstes Jahr auf 1,5% gekürzt. Im “revised economic outlook”, wurden die Erwartungen für die weltweite wirtschaftliche Entwicklung entsprechend gekürzt.

EM-Investoren im “Panikmodus”

Societe General bezeichnet Emerging Market Investoren in einer Studie vom Mittwoch als im “Panikmodus”. Der Anteil der Investoren mit negativen Erwartung an diese Märkten fiel in den letzten Monaten stetig.

Investoren kaufen Dividenden-ETFs

Investoren kaufen ETFs, die in dividendenstarke Titel investieren. In diesem Jahr wurde bereits $8 Milliarden in derartige Produkte investiert. Besonders Produkte mit monatlichen Auszahlungen sind beliebt.

Event driven Hedgefonds haben die beste Performance

Einer Studie der Credit Suisse vom Montag zufolge, sind Hedgefonds, die eine Event Driven Strategie verfolgen, die mit der besten Performance in diesem Jahr. Durchschnittlich verdienten Hedgefonds bereits etwa 3,4%. Nur zwei Strategies erzielten negative Renditen.

UN will klare Regeln bei Staatspleiten

The Vereinten Nationen wollen ein Rahmenwerk erarbeiten das Regeln für Staatspleiten auf den Weg bringt. Das Regelwerk der UN soll vor allem die Umschuldung von Staatsanleihen regeln. Damit regieren die Vereinten Nationen auf den erneuten Zahlungsausfall Argentiniens.

SEC bereitet neue Regel zur AM-Aufsicht vor

Die US-Aufsichtsbehörde Security and Exchange Commission bereitet, dem Wall Street Journal zufolge, neue Regel vor, um die Aufsicht über Fonds zu verbessern. Diese neuen Regeln sind Teil eines Programms das untersucht, ob die Asset Management Branche die Risiken im Finanzsystem erhöht.

EZB bestätigt Kauf von ABS

Die EZB hat bestätigt, dass sie ab Oktober Asset-backed Securities (ABS) kaufen wird. Dies soll zu einer Erhöhung der Kreditvergabe innerhalb der Eurozone führen. Des weiteren wurden die Zinsen erneut gesenkt.

AuM der alternativen Asset Manager steigt um 6%

Die 11. Global Alternatives Survey von Tower Waters wurde veröffentlicht. Der Studie zufolge stiegen die Assets under Management (AuM) der alternativen Asset Manager um 6% auf 5.7 Billionen USD in 2013.

G20 wollen in AM-Transaktionen eingreifen

Laut einer Reuters-Meldung planen die zwanzig größten Industrie- und Schwellenländer, es ihren Regulierungsbehörden zu erlauben in die Geschäfte von Fondsmanagern einzugreifen.

“Marken”-Fonds sind attraktiver für Investoren

Nach einer Studie von Agecroft Partners erzielen Hedgefonds mit einem starken Markennamen mehr Neuzugänge. Daher konzentrierten sich die Inflows in Hedgefonds nach der Finanzkrise 2007/2008 auf wenige Fonds mit gutem Ruf.

BVI: Spezialfonds mit Absatzrekord zur Jahresmitte

In den ersten sechs Monaten 2014 übertrafen Spezialfonds mit Zuflüssen von 34,6 Mrd. Euro bisherigen Absatzrekord im Vorjahreszeitraum um 1,5 Mrd. Euro. Insbesondere Versicherungsunternehmen und Altersvorsorgeeinrichtungen investierten ihr Kapital in Spezialfonds.

BAI veröffentlicht Research Quarterly Juli 2014.

Der Bundesverband Alternative Investments e.V. (BAI) veröffentlicht mit dem Research Quarterly Juli 2014 nun bereits zum zweiten Mal seinen Research-Report, der sich mit der Entwicklung alternativer Anlageklassen auf Indexebene befasst.

Erster German Market Review von BAI und Perqin

Der Bundesverband Alternative Investments e.V. (BAI) veröffentlicht gemeinsam mit dem Datendienstleister Preqin den German Market Review zum ersten Halbjahr 2014 mit Daten zu den größten Investoren in alternative Anlageklassen.

Erster Infrastrukturfonds von OVIDpartner

Die neu gegründete OVIDpartner GmbH bringt den Publikumsfonds OVID Infrastructure HY Income UI an den Markt. Der Fonds investiert hauptsächlich in infrastrukturnahe High-Yield-Anleihen. 

Mehr institutionelle Anleger setzen auf Nachhaltigkeit

Die Mehrheit der institutionellen Investoren ist mittlerweile nachhaltig investiert. Nachhaltigkeitsstudie von Union Investment belegt, dass Nachhaltigkeitskriterien bei Anlageentscheidungen wieder stärker berücksichtigt werden.

Anlageverordnung: BAI sieht nur geringe Fortschritte

Die zur Konsultation gestellten Entwürfe einer neuen Anla- geverordnung bzw. Pensionsfonds-Anlageverordnung werden aus Sicht des Bundesverbands Alternative Investments e.V. (BAI) im gegenwärtigen Niedrigzinsumfeld den Bedürfnissen der Investoren nur eingeschränkt gerecht.

AGI: Versicherer wollen Home Bias verringern

Institutionelle Investoren schichten ihre Anlagen von Staatsanleihen hin zu Aktien und alternativen Anlageklassen um. Dies geht aus einer Umfrage von Allianz Global Investors hervor. 

altii entwickelt neues Referenzierungssystem

Das ACS (altii Content System) ermöglicht mit dem altii Content Link die Verbindung zwischen Papier- und Onlinebeitrag. Der ACL ist eine einfache Buchstaben- Ziffernkombination wie z. B. AL126390.

Gewerbliche Immobilienfinanzierung werden günstiger

Die Nachfrage nach alternativen Kreditgebern in der Immobilienfinanzierung steigt weiter an. Dabei drücken ein schwächelndes Neugeschäft und steigender Wettbewerb auf die Margen. Insbesondere erstrangfinanzierende Kreditfonds erwartet ein schweres Umfeld.

Henning Klöppelt verlässt Warburg-Henderson

Wechsel in der Geschäftsführung bei der Warburg-Henderson Kapitalanlagegesellschaft für Immobilien mbH, Hamburg. Dr. Henning Klöppelt (50) hat das Unternehmen auf eigenen Wunsch zum 31. März 2014 verlassen. 

Marktbereinigung bei Absolut-Return-Fonds

Im Absolute Return-Segment hat eine Produktbereinigung eingesetzt. Nachdem die Anzahl der Fonds in den Vorjahren stetig gestiegen bzw. gleich geblieben ist, wurden in 2013 erstmals deutlich mehr Fonds geschlossen als neu aufgelegt. 

Branchenverband BAI wählt Vorstand neu

Der Bundesverband Alternative Investments e.V. (BAI) bestätigte auf seiner gestrigen  Mitgliederversammlung den Vorstand und kündigte weitere Angebote an. Neu im Vorstand ist Matthias Schellenberg, UBS Deutschland.

Neue Namen für ehemalige alternative Dexia-Fonds

Candriam, ehemals Dexia Asset Management, benennt seine Fonds um und startet mit den alternativen Investmentfonds. Der Schritt soll den Aufbau der neuen Marke unter dem Eigentümer New York Life Investments unterstützen. 

Alceda Asset Management erhält BaFin-Erlaubnis

Die Alceda Asset Management darf ab sofort als Service-KVG offene Aktien- und Rentenfonds in Form von Publikums- und Spezialfonds, Dach-Hedgefonds sowie für geschlossene Sachwertfonds auflegen und für AIF-Initiatoren verwalten. 

Online-Glossar für Hedgefonds

Der internationale Hedgefonds-Verband Managed Funds Association (MFA) hat ein umfassendes Glossar mit Begriffen rund um die Hedgefonds-Welt online gestellt. 

Barings gewinnt neues Global High Yield Mandat

Baring Asset Management (Barings) hat seine Global High Yield Aktivitäten um eine kurzlaufende Global High Yield Variante ergänzt. Das Produkt steht allerdings ausschließlich in Österreich ansässigen Anlegern zur Verfügung.

LaSalle Investment Management stagniert in Deutschland

LaSalle Investment Management konnte 2013 weltweit seine Umsätze nur leicht um 0,5 Millionen US-Dollar auf 285,9 Millionen Dollar steigern. Die Assets under Management in Deutschland blieben mit 1,4 Milliarden Euro gegenüber dem Vorjahr unverändert.

Immobilieninvestoren müssen mehr Risiken eingehen

Die massive Nachfrage nach sicheren Investitionen treibt die Preise für Core-Immobilien. Doch damit lassen sich kaum noch Gewinne erwirtschaften. Das zwingt Immobilieninvestoren dazu, größere Risiken einzugehen.

Alternative UCITS Strategien mit starkem Wachstumsschub 2013

Alternative UCITS Strategien hatten Ende 2013 knapp 160 Milliarden Euro Assets under Management  – ein Plus von 21 Prozent. Equity Long Short war die erfolgreichste Strategie. Gleichzeitig wächst die Zahl alternativer UCITS-Produkten weiter. 

LRI Invest bekommt AIFM Zulassung in Luxemburg

Der LRI Invest S.A. wurde Ende letzten Jahres als einer der ersten Kapitalverwaltungsgesellschaften die Zulassung als "Alternative Investment Fund Manager (AIFM)" durch die Luxemburger Finanzaufsicht CSSF erteilt.