Ausblick von Experten: Anlagestrategien 2019

Auf der Suche nach der perfekten Anlagestrategie für 2019 präsentierte sich das Fund Experts Forum zum fünften Mal in Frankfurt am Main als Plattform zum Austausch über aktuelle Marktentwicklungen, attraktive Anlagekonzepte und innovative Produktlösungen. Im Forum, welches von ZEIT-Redakteur Jens Tönnesmann moderiert wurde, riet Maria Stäheli, Portfoliomanagerin bei Fisch Asset Management, wegen unsicherer Aussichten zu konservativen Anlagen. Adrian Daniel, Fondsmanager bei MainFirst Asset Management, betonte die Wichtigkeit eines aktiven Portfoliomanagements, um Chancen zu nutzen. Für den Geschäftsführer von Scope Analysis Sven Janssen hängt die Wahl der Assetklasse vor allem von der Lebenssituation ab. Europa sei wegen seiner Stabilität als Anlageregion jedoch besonders wichtig.

Ausgewählte Experten ergänzten das Konferenzprogramm mit Workshops und zeigten auf, in welchen Segmenten sich derzeit Investitionsmöglichkeiten bieten und wo das Verhältnis von Risiko und Rendite noch stimmt. So sind für Adrian Daniel die langfristigen Entwicklungen disruptiver Innovationen von Interesse. Globale Unternehmensanleihen sind dagegen für Maria Stäheli die bewährte Lösung, um Nettorenditen auf Kurs zu bringen. Und für die BNP Paribas erklärte Portfoliomanagerin Marie-Sophie Pastant, warum ESG-Fonds immer beliebter werden. Lars Kreckel, Global Equity Strategist von Legal & General Investment Management, zeigte auf, welche Themen und Regionen trotz gestiegener Unsicherheit interessant bleiben. Baki Irmak, Gründer des The Digital Leaders Fund, erklärte, wie profitable digitale Wachstumsstrategie aussehen.

Weitere Informationen zum 5. Fund Expert Forum finden Sie hier.