Beziehungen entlang der Value Chain verbessern

Ein beunruhigend großer Anteil - 90 Prozent - der Megaprojekte wird nicht rechtzeitig und innerhalb des Budgets fertig, zeigt Forschung der Oxford University. Trotz der Bemühungen von Konstrukteuren und Projekt-Besitzern hat die Industrie keinen Ruf für vorhersehbare, konsistente und zuverlässige Lieferung, so McKinsey in Stopping the insanity: Three ways to improve contractor-owner relationships on capital projects. 

Trotz der Medienaufmerksamkeit für große Projektverzögerungen bleiben die Ergebnisse enttäuschend. Während McKinsey einige der häufigsten Ursachen umreißt, helfen diese nicht, zu verstehen, warum Fehler wiederholt werden. Doch es gibt zwei zugrunde liegende Treiber diese Ursachen, so McKinsey: Erstens nutzen Projekt-Besitzer oft schlechte Prozesse und Begrenzung so Innovationen. Zweitens haben Baufirmen aufgrund von geringer Rentabilität und schwacher Bilanzen keine finanziellen Polster, um Fehler zu begehen, was Innovation weiter einschränkt.

Der Beratungsgesellschaft zufolge schaffen die besten Projekt-Besitzer strategische Partnerschaften entlang ihrer Lieferkette. Während dies zu selten geschieht, sollte jede Intervention, die das finanzielle Ergebnis erhöht, genutzt werden. Drei Ansätze für eine solche Intervention sind den Beratern von McKinsey zufolge:

  • Relational Contracting: Bessere Programm- und Budget-Ergebnisse können durch das Pooling von Risiken und Gewinnen unter den Eigentümern, Ingenieuren und Konstrukteuren erreicht werden.
  • Kreative Nutzung von Versicherungen: Asset Owner können von ihrem General Contractor verlangen, Sub-Trade-Versicherungen abzuschließen, was eine große rückzahlbare Prämie gefährdet. Dies kann die Überwachung der Value Chain und die Performance des Projektes verbessern. Weniger Versicherungsansprüche führen zu einer größeren Rückzahlung der Prämie, welche vom General Contractor als Gewinn gehalten oder an die Lieferanten ausgezahlt werden kann, beispielsweise durch die Zahlung von Auftragnehmern bei Vermeidung von Ansprüchen.
  • Project Production Management System: Mit Hilfe von Lean Production Management Systemen können Entscheidungen gemeinsam über das Projekt getroffen werden und besser koordiniert werden.