Finanzkennzahlen besser präsentieren

In unserer multimedialen Welt werden Informationen nicht nur als Text publiziert sondern immer wieder auch mit visuellen Elementen ergänzt. Finanzdaten grafisch zu präsentieren erhöht dabei die Erinnerung und die Nutzung, so eine neue Studie.

Finanzkennzahlen werden traditionell in Textform publiziert. Durch immer neue Technologien wird die Präsentation und Distribution von visuellen Daten in Infografiken, Charts, Videos und vielen anderen Weisen deutlich vereinfacht. Studien zeigen, dass die grafische Präsentation von Daten die Nutzung durch die Zielgruppe erhöht, sie amüsiert und das Erinnern vereinfacht.

Edelman Financial Communications & Capital Markets und Business Wire führen eine dieser Studien durch. Bei institutionellen Investoren, Sell-Side Analysten, Retail Investoren und Finanzjournalisten konnte sie die oben genannten Ergebnisse bestätigen. Ihre Studie zeigt auf, wie diese Gruppen visuellen Ansätze nutzen. Die Kernaussagen der Studie sind:

  • Der Earnings Release ist eine essentielle Informationsquelle, da er einen schnellen und einfachen Zugang zu Daten erlaubt.
  • 92 Prozent der institutionellen und Retail-Investoren sind davon überzeugt, dass visuelle und kreative Ansätze bei Earnings Releases öfter genutzt werden. Dies wir als der “richtige Schritt” für die Branche empfunden.
  • Neue visuelle Formen sind nur eine zusätzliche Darstellungsweise und ersetzen nicht die traditionelle Textform. Multimedia Ansätze sind am effektivsten, wenn sie zusammen mit traditionellen Darstellungsweisen genutzt werden.
  • Investoren wollen, das visuelle Daten relevant sowie einfach zu erreichen, zu lesen und zu verstehen sind. 

“Die Schlussfolgerung ist, dass die visuelle und kreative Darstellung von Informationen gut für Investoren ist,” sagt Business Wire. “Wenn textbasierte Earnings Releases mit visuellen Assets ergänzt werden, kann eine größere Zielgruppe angesprochen werden und die Investoren haben mehr Möglichkeiten, die Informationen zu verarbeiten sowie an andere Stelle gegenüber neuen Zielgruppen und Entscheidungsträger zu publizieren.”

Auf altii haben wir bereits die Vorzüge von visuellen Daten wie Bildern und Videos unterstrichen. In Mitten einer Flut von Informationen sticht visueller Content heraus und erhöht die Aufmerksamkeit, Reichweite und Nutzung. Während 80% der visuellen Informationen erinnert werden, können sich die Meisten an nur 20% der Informationen in Texten erinnern. Neue Plattformen wie Pinterest und Instagram profitieren von dem Trend zu mehr visuellen Informationen, sagen Seval Dogan und Kai Prager, beide bei Business Wire, im Blog auf altii.