GLS Bank Fondsgeschäft – Bilanz 2020: Erneut Wachstum um über 50 Prozent

Die GLS Bank hat ihr Fondsvolumen Ende 2020 auf 819 Mio. Euro gesteigert – ein Plus von mehr als 50 Prozent. Damit liegt die sozial-ökologische Pionierin im Trend: Nachhaltigkeit ist am Kapitalmarkt der Wachstumstreiber schlechthin. Die Corona-Pandemie hat diese Entwicklung sogar beschleunigt.

Besonders positiv hat sich der B.A.U.M. Fair Future Fonds entwickelt, mit dem der Mittelstand nachhaltig gestärkt wird. Er konnte sein Volumen in den vergangenen zwölf Monaten von 30 auf 82 Mio. Euro mehr als verdoppeln. Auch das verwaltete Vermögen des GLS Bank Klimafonds, der einen positiven Beitrag zum Klimaschutz leistet, stieg deutlich von 79 auf 142 Mio. Euro. Die ökonomische und sozial-ökologische Bilanz stimmt dabei: Die GLS Bank erzielte zum sechsten Mal in Folge die höchste Bewertung im Nachhaltigkeitsratings im „Fair Finance Guide“. Die einzelnen Fonds schnitten bei einschlägigen Bewertungsportalen (Morningstar, Ecoreporter, Stiftung Warentest) positiv ab.

Informationsangebot zu GLS Fonds deutlich ausgeweitet

2020 ist es gelungen, die Bekanntheit des GLS Fondsgeschäft am Markt sukzessive auszubauen. Das Informationsangebot an Fachartikeln, Podcasts und Webinaren zu den Fonds ist deutlich gestiegen. Über den neu gestalteten GLS Fondsnewsletter informiert die GLS Bank regelmäßig interessierte Vertriebspartner und Plattformen. Jeder fünfte Euro fließt den Fonds mittlerweile über diese Wege zu.

Auch bietet die Bank erfolgreich neue Lösungen in der Anlageberatung an. Über GLS onlineInvest, der Ende 2020 gestartete digitale und nachhaltige Anlage-Assistent der GLS Bank, wurden innerhalb weniger Wochen bereits über 600 Sparpläne abgeschlossen. 

Ziel 2021: Strenge Nachhaltigkeit und Regulierung als Chance nutzen

Karsten Kührlings, Leiter Investmentfonds und Research: „Wir freuen uns über die beeindruckende Entwicklung unseres Fondsgeschäfts. Auch 2021 werden wir unserem Nachhaltigkeitsverständnis treu bleiben und uns als Anbieter der strengsten Nachhaltigkeitsfonds am Markt positionieren. Dabei wollen wir die Chancen, die sich aus der anstehenden Regulierung ergeben, aktiv nutzen. Wir sind überzeugt davon, mit unserem Ansatz auch weiterhin sozial-ökologisch wie ökonomisch hochattraktive Fondsangebote für unsere heutigen und interessierte Anleger*innen zu schaffen.“


Über die GLS Bank

Bei der GLS Bank ist Geld für die Menschen da. Sie finanziert nur sozial-ökologische Unternehmen und macht ihre Geschäfte umfassend transparent. Dabei bietet die Bank alle Leistungen einer modernen Bank: Girokonten, nachhaltige Fonds, Vorsorge und vieles mehr. Als Genossenschaftsbank kann jeder/jede Anteile zeichnen und mitbestimmen. Über ihre Partnerin GLS Treuhand ist der Bereich Stiften und Schenken abgedeckt. Die GLS Bank hat ihren Sitz in Bochum und Standorte in Berlin, Hamburg, Frankfurt, Freiburg, München und Stuttgart.