Große Herausforderungen für Direktinvestoren

Direkte Immobilieninvestitionen von Pensionskassen und Staatsfonds steigen seit 2010. Tatsächlich könnte 2016 das fünfte Jahr in Folge sein, in dem direkte Akquisitionen 100 Milliarden US-Dollar übersteigen, sagt Ernst & Young (EY) in "Internal real estate platforms for limited partners". Während 94 Prozent aller institutionellen Anleger auf externe Fondsmanager für zumindest einige ihrer Immobilieninvestitionen angewiesen sind, betreiben vor allem große institutionelle Anleger Investitionstätigkeiten im eigenen Haus. Weniger als die Hälfte der Institutionen mit Assets under Management von mehr als fünf Milliarden US-Dollar verlässt sich vollständig auf externe Immobilien-Manager.

Allerdings sieht EY umfangreiche Herausforderungen für institutionelle Investoren, die Immobilieninvestitionen vom eigenen Haus aus tätigen wollen. Während die Kosten nicht unerschwinglich sind, eine interne Immobilienplattform zu entwickeln, macht es ein intransparentes Reporting schwierig, diese im Vorfeld abzuschätzen. Während beispielsweise US Real Estate Investment Trusts einen Ansatzpunkt liefern können, sind diese oft nur in einem Segment tätig. Diversifikation dürfte die Kosten zusätzlich steigern, so EY. 

Allerdings empfiehlt EY Investoren, die ihre eigene Immobilienplattform aufbauen wollen, sechs grundlegenden Bereiche zu betrachten: In Bezug auf die Funktionalität müssen sie effiziente und effektive Prozesse an den richtigen Standorten schaffen. Sie müssen ihr Governance-Framework mit effektiven Risiko- und Kontrollprozessen definieren. Drittens müssen sie die Plattformarchitekturen laufend aktualisieren und verbessern. Viertens müssen sie Kunden unterstützen, indem sie wichtige Produkt- und Servicekonzepte identifizieren. Institutionelle Investoren müssen globale Datenstandards definieren, die Steuer-, Regulierungs- und Finanzreporting und -analyse vereinfachen. Letztendlich müssen sie Teams mit den richtigen Leuten und den richtigen Fähigkeiten an den richtigen Standorten zusammenstellen. Mehr zur Implementierung einer internen Real Estate Plattform auf ey.com.