Hier verdienen Fondsmanager am besten

Das Karriereportal efinancialcareers hat deutsche Asset Manager sowie die deutschen Töchter von international tätigen Asset Managern analysiert. Ergänzt wurde das Ranking durch eine Umfrage unter Headhuntern.

Am besten verdienen Fondsmanager bei Allianz Global Investors. Im Durchschnitt lag die Bruttovergütung im Jahr 2015 bei 197.000 Euro. Auf Platz zwei und drei liegen die UBS Asset Management und die Deutsche Asset Management mit knapp 182.000 und rund 150.500 Euro, so die Analyse von efinancialcareers.com auf Grundlage der verfügbaren Geschäftsberichte der Asset Manager. Auch wenn einige Berichte noch nicht veröffentlicht wurden und es sich daher nur um ein vorläufiges Ranking handelt, hält efinancialcareers das Ergebnis für aussagekräftig: 

Während die zehn spendabelsten Asset Management Gesellschaften im Durchschnitt 124.000 pro Jahr zahlen, gäbe es jedoch auch einige Firmen, die weniger als 80.000 Euro jährliche bieten. Dabei ist entscheidend, wie hoch der Anteil der besser verdienenden Portfoliomanager und Vertriebskräfte im Vergleich zu Angestellten des Back- und Middle-Office ist.

Die Position beim Asset Manager ist zudem entscheidend für das individuelle Gehalt. So stellt efinancialcareers in einer Umfrage unter Headhuntern fest, dass Senior Sales Personal zwischen 120.000 und 180.000 Euro und Portfoliomanager zwischen 90.000 bis 140.000 Euro ohne Boni verdienen: