Impact des EB-SME Finance Fund Emerging Markets

Der EB-SME Finance Fund Emerging Markets finanziert Finanzinstitute in Schwellen- und Entwicklungsländern, um die Finanzierungslücke für lokale kleine und mittelständische Unternehmen zu schließen. Gemeinsam mit der KfW-Tochter DEG hat der Fonds bereits in fünf Projekte investiert. Diese tragen zur nachhaltigen Entwicklung in den investierten Ländern bei.

Um den Impact der Investments zu bewerten, greift der Fonds auf das Development Effectiveness Rating (DERa) der DEG zu. Das Rating wurde 2016 entwickelt, um zu ermitteln, wie private Unternehmen, Finanzinstitute und Fonds zur Entwicklung beitragen und wie die Entwicklungswirksamkeit gesteigert werden kann. Es beinhaltet die Bewertung von fünf Kriterien: gute und faire Beschäftigung, lokales Einkommen, Markt- und Branchenentwicklung, Umweltverantwortung und gesellschaftliche Vorteile.

Jede Finanzierung im Fonds wird bezüglich der fünf Kategorien bewertet. So will der Fonds durch die Finanzierung von kleinen und mittelständischen Unternehmen in Entwicklungs- und Schwellenländern zum lokalen Beschäftigungswachstum, der Anzahl der Arbeitsplätze und der indirekten Beschäftigung beitragen. Auch die Lohnentwicklung soll positiv beeinflusst werden. Der Fonds fokussiert sich auf die am wenigsten entwickelten Länder und besonders entwicklungsrelevante Sektoren, beispielsweise Gewerbe, Handel und Lebensmittel. Zudem legt der Fonds Wert auf positive Klima- und Umwelteffekte und auf die aktive Unterstützung lokaler Gemeinden. 

Der Fonds trägt dabei ebenfalls zum Erreichen der Nachhaltigen Entwicklungsziele, auch Sustainable Development Goals (SDGs), der Vereinten Nationen bei. Dies erreicht er durch die aktive Förderung von Umwelt-, Sozial- und Corporate-Governance-Standards: 

  • Wohlstandsförderung durch die Schließung der Finanzierungslücke für kleine und mittlere Unternehmen. Der Fonds soll zur Reduzierung von Armut, zu Gesundheit und Wohlergehen, hochwertiger Bildung und zu weniger Ungleichheit beitragen. 
  • Gute, faire Arbeit durch die Schaffung zukunftsfähiger Arbeitsplätze und Perspektiven vor Ort. Dies trägt zur menschenwürdigen Arbeit und zum Wirtschaftswachstum bei.
  • Märkte und Innovation durch die Stärkung des lokalen Finanzsektors, der Förderung von ESG-Themen und der Signalwirkung von DEG-Investments.
  • Gleichstellung der Geschlechter durch die Förderung von Frauenunternehmungen im Rahmen einiger Finanzierungen.

Weitere Informationen zum Fonds finden Sie hier: