Investoren priorisieren Nachhaltigkeit

In einer globalen Investorenumfrage hat Schroders mit 20.000 Anlegern gesprochen. Diese wollen durch die Bewertung von ESG Faktoren die Firmen mit den besten langfristigen Chancen identifizieren. Dabei zeigt sich, dass Anleger ESG Investments im Durchschnitt zwei Jahre länger halten als normale Positionen und Unternehmen durchaus bei einer Verschlechterung ihrer Nachhaltigkeitsbewertung abstoßen. Gerade bei Millennials zeigt sich diese Einstellung deutlich. Mehr über Investmentziele und Investorenverhalten finden Sie in Schroders’ Global Investor Survey.