Logistik hält die Wirtschaft in Schwung

Aus wirtschaftlicher Sicht macht der mehrfache Transport von Waren quer durch Europa innerhalb der Wertschöpfungskette durchaus Sinn. Aus nachhaltiger Sicht leidet die Umwelt unter erhöhter CO2-und Feinstaub-Belastung, unter Abgasen und Lärm. Die Geschwindigkeit mit der Waren zugestellt werden nimmt stetig zu und damit auch die Belastung der darin involvierten Arbeitskräfte.

In der aktuellen Ausgabe des Nachhaltigkeitsmagazins nimmt sich die Erste Asset Management dem spannenden Thema an, denn gerade die Weihnachtszeit führt vor Augen wie enorm der logistische Aufwand geworden ist. Hier geht es zur Logistik-Ausgabe des ERSTE RESPONSIBLE RETURN – The ESG-Letter.