Pictet Asset Management als Top-5-Marke bestätigt

In Zeiten von zunehmendem Wettbewerb und anspruchsvolleren Fondskäufern ist eine starke, relevante Marke entscheidend für den Erfolg von Asset Managern. Basierend auf Interviews mit über 900 Fondsselektoren in Europa bewertet der 'Fund Brand 50' 2018 Report von Mackay Williams die grenzüberschreitende Markenstärke von Vermögensverwaltern auf dem europäischen Markt.

Pictet Asset Management konnte den Platz vier mit einer erheblichen Steigerung der Markenpunktzahl halten. In Deutschland hat sich Pictet Asset Management vom 19. auf den 14. Platz verbessert. Dabei schließt Pictet Asset Management die Lücke zwischen den besten drei Marken weiter und verzeichnet den zweitstärksten Punktegewinn unter den zehn stärksten Marken.

"Die Fähigkeit, eine überzeugende Investmentgeschichte zu präsentieren, ist zu einem wichtigen Unterscheidungsmerkmal avanciert", kommentiert Diana Mackay, Co-CEO von Mackay Williams, die Ergebnisse. Pictet Asset Management konnte mithilfe seiner thematischen Investitionen innovative und attraktive Anlagestrategien entwickeln. Bei Innovation und Expertise belegt die Marke hinter BlackRock den zweiten Platz.

Diesen konnte Pictet Asset Management hinsichtlich Nachhaltigkeit schlagen. Zusammen mit Robeco und Candriam, die beide zu den Top-10-Marken gehören, wurde Pictet Asset Management für Best Practice als führende SRI-Marke bestätigt.

Fonds von Pictet Asset Management finden Sie im altii-Produktbereich.