Rendite, Transparenz und Risiko als Hindernis

Die Mehrheit der 500 im Rahmen der Schroders Institutional Investor Study befragten Anleger geht davon aus, dass nachhaltige Investitionen in den kommenden fünf Jahren weiter an Bedeutung gewinnen werden. Trotzdem stellt das Thema selbst für die professionellen Investoren eine “beträchtliche Herausforderung” dar. Besonders hoch sind die Bedenken der institutionellen Investoren in den Bereichen Rendite, Transparenz und Risiko.

Mehr als drei Viertel (77%) der Befragten Investoren gibt an, dass nachhaltiges Anlegen für sie nach wie vor eine Herausforderung darstellt. Die Hälfte der Befragten Investoren bei Pensions- und Staatsfonds sowie Stiftungen (44%) haben der Umfrage zufolge Bedenken bei der Wertentwicklung von nachhaltigen Investments und zeigen sich von den langfristigen Renditeaussichten nicht überzeugt. 

Ähnlich viele Investoren (41%) beanstanden die mangelnde Transparenz von Investments bezüglich ihrer Nachhaltigkeit und der Berichterstattung von Unternehmen. Etwas mehr als ein Viertel (28%) haben Schwierigkeiten, Risiken bei von nachhaltigen Geldanlage zu bewerten und zu steuern.