Steht Anlegern ein weiteres gutes Jahr bevor?

„Insgesamt sind wir der Ansicht, dass die Anleger dem Jahr 2018 vorsichtig optimistisch entgegenblicken dürfen. Im Laufe des Jahres könnte sich allerdings eine vorsichtigere Einstellung durchsetzen. Dies spiegelt sich in unseren Multi-Asset-Portfolios wider: Zum Jahresbeginn 2018 sind sie prozyklisch ausgerichtet, wobei wir Aktien bevorzugen. Jedoch können wir das Risiko, falls erforderlich, jederzeit reduzieren,” so Peter Harrison, Group Chief Executive bei Schroders.

„Das größte Risiko ist unserer Einschätzung nach das Reflationsrisiko: Wenn Regierungen die Steuern senken und die Infrastrukturausgaben erhöhen, könnte es zu einer Überhitzung kommen, die einen überraschenden Anstieg von Inflation und Zinsen mit sich bringt.“

Die Anlageteams von Schroders präsentieren jeweils den Ausblick zu ihrem Investmentthema. Ein zurückhaltender Optimismus lässt sich erkennen.