Wie funktionieren Bitcoin ETFs?

Der Bitcoin-ETF der Winkelvoss Brüder wird derzeitig durch die SEC überprüft. Sollte er erlaubt werden, würde eine Breite Masse an Investoren Zugang zu Bitcoins bekommen.

Die Winkelvoss Brüder sind die ersten, die einen ETF auf Bitcoins von der Securities und Exchange Commission (SEC) überprüfen lassen. Dieser wird von Math-based Asset Service herausgegeben und von den Winkelvoss Brüdern angepriesen. Es ist jedoch noch unklar, wie lange die SEC sich für den Prozess Zeit nimmt. 

Der ETF wird in Bitcoins investieren, einer virtuellen, dezentralen Währung. Diese wird über einer Software oder eine dritte Partei gehandelt und in ein einem virtuellem Portmonee gespeichert.
Die Anteile an dem Fond sollen die Entwicklung der Bitcoinpreise abzüglich der Verwaltungskosten nachbilden. Die Preise der Bitcoins werden über den Winkdex ermittelt, einen gewichteten Durchschnitt der drei größten Transaktionen an verschiedenen Bitcoin-Börsen innerhalb der letzten 24 Stunde.