Nachhaltigkeitsexpertise von Raiffeisen Capital Management: Mehrfach ausgezeichnet

Am 29. November 2018 wurden die FNG-Siegel des Forums Nachhaltige Geldanlage vergeben. Das FNG- Siegel zählt zu den begehrtesten Labels unter den nachhaltig investierenden Investmenthäusern, da es einerseits auf hohen Qualitätsstandards aufsetzt und andererseits nachhaltige Publikumsfonds des gesamten deutschsprachigen Raums in die Bewertung mit einbezieht.

Insgesamt wurde heuer die Höchstnote „3 Sterne“ an 25 Fonds vergeben. Acht dieser Fonds – und somit ein Drittel davon – werden von der Raiffeisen KAG gemanagt.

Damit ist die Raiffeisen KAG jene Fondsgesellschaft im deutschsprachigen Raum, die die meisten „3 Sterne“- Siegel hält!

Das Nachhaltigkeitsteam der Raiffeisen KAG, das seitens des Fondsmanagements für diesen Erfolg verantwortlich zeichnet, setzt auf konsequente Nachhaltigkeit. Das macht sich bezahlt, denn die Höchstnote wird nur für eine besonders anspruchsvolle und umfassende Nachhaltigkeitsstrategie vergeben. Institutionelle Glaubwürdigkeit, Produktstandards sowie Selektions- und Dialogstrategien bringen zusätzliche Punkte. Das FNG- Siegel ist ein wichtiges Indiz für die tatsächlich nachhaltige Investmentqualität von Fonds und gibt Anlegern Orientierung. Daher freut es umso mehr, dass die gesamte Nachhaltigkeits-Fondspalette mit dieser anspruchsvollen Zertifizierung prämiert wurde.

Die Höchstnote „3 Sterne“ ging an die Fonds

  • Raiffeisen-GreenBonds
  • Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Solide
  • Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Mix
  • Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Aktien
  • Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Momentum
  • Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Diversified

sowie an zwei Fonds der zur Gruppe gehörenden Raiffeisen Salzburg Invest Kapitalanlage GmbH.

Die Fonds Raiffeisen-Nachhaltigkeit-ShortTerm und Raiffeisen-Nachhaltigkeit-EmergingMarkets-Aktien wurden mit „2 Sternen“ bewertet.

Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Mix erhält Auszeichnung „Transparenter Bulle“

Diese Auszeichnung zeigt, dass Raiffeisen Capital Management auch beim Thema Transparenz einen sehr hohen Qualitätsanspruch verfolgt.

Die Veranstalter begründen die Auszeichnung für den Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Mix mit dem großen Beitrag, Investieren verständlicher zu machen und Privatanlegern dabei behilflich zu sein, sich im Dschungel der Informationen zurechtzufinden. Außerdem betonen Rödl & Partner sowie der Finanzen Verlag, dass semi- institutionelle Anleger mit dem Transparenzbericht bei der Durchführung einer sachgerechten Kontrolle und Überwachung ihrer Fondsanlage unterstützt werden, insbesondere im Hinblick auf mehr Verständnis und Orientierung sowie die Reduzierung von Haftungsrisiken.

Mit der neutralen Erstellung eines regelmäßigen TransparenzberichtswiebeimRaiffeisen-Nachhaltigkeit- Mix gelingt es, neue Maßstäbe innerhalb der Transparenz- und Informationspolitik zu setzen.

Raiffeisen-Nachhaltigkeitsfonds Träger des Österreichischen Umweltzeichens

Ein weiteres Zeichen für die ausgezeichnete Qualität der Nachhaltigkeitsfonds der Raiffeisen KAG ist die Tatsache, dass alle Raiffeisen-Nachhaltigkeitsfonds (bis auf einen Fonds) das Österreichische Umweltzeichen tragen.

Scope Investment Awards 2019: Top-Nominierung „Bester Asset Manager Socially Responsible Investing”

In diesem Jahr kürten die Veranstalter Gewinner in 13 Fonds- und 13 Asset-Manager-Kategorien. Darüber hinaus fand die Verleihung eines Awards für „Fund Innovations“ statt. Raiffeisen Capital Management war – gemeinsam mit vier weiteren Asset Managern – in der Kategorie „Bester Asset Manager Socially Responsible Investing“ nominiert. Bereits diese Nominierung kann als große Auszeichnung gewertet werden, denn Raiffeisen Capital Management ist damit unter den Top 5 Asset Managern im Bereich Socially Responsible Investing.

Erfreulich ist auch, dass Raiffeisen Capital Management mit dem Raiffeisen-Österreich-Aktien die Kategorie „Fonds Equity Austria“ gewinnen konnte.

Zur Ermittlung der Preisträger der Scope Investment Awards und Scope Alternative Investment Awards wurden insgesamt 43 Kategorien mit jeweils fünf Nominierten gebildet. Seitens der Analysten der Rating Agentur Scope wurden 4.500 Fonds und 280 Asset Manager analysiert.

Alleinstellungsmerkmal der Scope Awards ist die ausführliche Berücksichtigung qualitativer Kriterien. Die Bewertungskriterien für die Scope Awards sind unter anderem Fondsmanagement, Managementumfeld, Gestaltung und Implementierung des Investmentprozesses sowie ein Scope Fondsrating. Diese Anforderungen unterteilen sich wiederum in zahlreiche Unterkriterien, deren Einordnung in einer Scorecard durch die Analysten der Scope Analysis vorgenommen wird.