Elliot Hentov zur US-Präsidentschaftswahl

Elliot Hentov spricht im altii-Interview mit Christian Salow über die US-Präsidentschaftswahl. Er bewertet die aktuelle Situation, das Phänomen "Fake-" und "Alternative-News", sowie die Szenarien möglicher Wahlausgänge, und warum es für den Amtsinhaber Sinn machen kann, das Weiße Haus nicht zu verlassen.

Elliot Hentov ist Leiter der Politikforschung im Global Macro-Team von State Street Global Advisors. In dieser Funktion ist er verantwortlich für die Einschätzung der politischen Impulse auf die Finanzmärkte und die Wirtschaft, und fungiert als geopolitischer Chefstratege des Unternehmens. Er kam von Standard & Poor's zu State Street, wo er als Director und Lead Analyst für Gebietskörperschaften in Mittel-, Ost- und Mittelmeereuropa tätig war. Zuvor war Elliot als politischer Beauftragter im Hauptquartier der Vereinten Nationen in New York tätig und beriet hochrangige Beamte in politischen und wirtschaftlichen Fragen im Nahen Osten und in Europa. Elliot hat einen Ph.D. von der Princeton University sowie einen Master von der Georgetown University. Er veröffentlicht in der Financial Times, der New York Times und der Business Times. Er ist außerdem Mitglied des Beirats des offiziellen Forums für Geld- und Finanzinstitutionen in London, sowie ein "Non-Resident Fellow" des Middle East Instituts in Washington, DC

Kontakt

LinkedIn
https://www.ssga.com/


"altii - Das Interview", der Podcast jetzt auf Spotify, Deezer und Apple Podcasts.