165. Hedgework: „Climate Smart Investments: Wird der Klimawandel am Aktienmarkt bereits eingepreist?"

„Wir haben festgestellt, dass Unternehmen mit einem geringeren CO2-Fußabdruck unter Berücksichtigung aller anderen systematischen Risiken wie Länder-, Sektor- oder Faktorexposures in den letzten Jahren besser abgeschnitten haben. Der Kapitalmarkt preist den Kli-mawandel bereits ein – in Bezug auf Risiko und Performance.“ sagt Ulf Füllgraf, Geschäftsführer Alpha Centauri und Referent beim 165. Hedgework.“

Ulf Füllgraf widmet sich in seinem Vortrag der Verbindung von ESG und Faktorinvesting sowie den Chancen und Risiken für Investoren. So hat Alpha Centauri auf der Grundlage von ISS Climate Solutions-Daten, FIS-Risikomodellen und eigenem Research eine Reihe von Aktienstrategien entwickelt. Neben klassischen Long-only-Strategien sind auch marktneutrale und Long/Short-Strategien verfügbar. Dabei wird die Reduktion des CO2-Fußabdrucks mit bekannten Aktienfaktoren wie Value oder Momentum zu einem Portfolio kombiniert.

Alpha Centauri wurde 2005 als unabhängige Investmentboutique in Hamburg gegründet. Schwerpunkte der Geschäftstätigkeit sind Liquide Alternative Risikoprämien, Faktorinvesting sowie Risikoidentifikation, -analyse und -steuerung. Über die Grenzen von Hamburg und Deutschland hinaus ist das Unternehmen u.a. durch die iSTOXX Faktorindices bekannt, auf die z.B. die EUREX im Jahr 2017 die ersten europäischen Faktorfutures lanciert hat.

Wann: Am Dienstag, den 4. Juni 2019, ab 18.30 Uhr (Vortrag 19.15 Uhr)
Wo: Café Hauptwache · Hauptwache 15 · 60313 Frankfurt

Anmeldung
Bitte melden Sie sich unter www.hedgework.de an. Spätere Anmeldungen können nicht mehr berücksichtigt werden. Die Teilnehmerzahl ist auf 80 Personen limitiert. Es gilt die Reihenfolge der Zusage.

Hinweis
Bei der Hedgework-Veranstaltung werden Fotos gemacht, die in der Publikation Hedgework News und Online veröffentlicht werden können. Gäste, die nicht fotografiert werden möchten, werden gebeten, dies beim Veranstalter anzumelden.