Multi-Asset-Podiumsdiskussion auf der Funds Excellence

Raiffeisen Capital Management (Raiffeisen KAG) ist der Asset Manager der österreichischen Raiffeisen Bankengruppe und zählt mit einem verwalteten Gesamtvolumen von EUR 34,1 Milliarden zu den führenden Fondsgesellschaften Österreichs. Davon entfallen 36 % - rund EUR 12,3 Milliarden - auf Multi Asset Lösungen. (Stand: 31.05.2019).

Im Multi-Asset-Strategien Bereich umfasst die Produktpalette traditionelle 

  • strategische und taktische Asset Allocation in gemischten Mandaten, 
  • Absolute-Return orientierte Portfolios sowie 
  • Portfolios mit asymmetrischer Risikosteuerung.

In Deutschland sind momentan acht Multi-Asset-Strategiefonds zum Vertrieb zugelassen:


Mag. (FH) Kurt Schappelwein, CEFA, CIIA
Leiter Multi Asset Strategien
Senior Fondsmanager 

Kurt Schappelwein kam Anfang 2005 zu Raiffeisen Capital Management, wo er seit Mai 2010 die Abteilung Multi Asset Strategien leitet. Die Abteilung Multi Asset Strategien beschäftigt sich speziell mit der Entwicklung neuer sowie der Weiterentwicklung und laufenden Überprüfung bestehender quantitativer Strategien.

Als Stratege ist er unter anderem für Allokationsentscheidungen im Bereich der Globalen Taktischen Asset Allocation verantwortlich. Darüber hinaus ist er mit der Gestionierung von institutionellen Mandaten sowie Publikumsdachfonds befasst.

„Kernbotschaft“

Langfristig ist die Bewertung einer Assetklasse zum Investitionszeitpunkt der wichtigste Einflussfaktor für die zu erwartende, zukünftige Wertentwicklung. Der daraus abgeleitete antizyklische Investmentstil bringt langfristig die besten Erfolge, ist kurzfristig aber oft sehr schwer durchzuhalten.