ESG@RE - ESG-Kriterien im Bereich der Immobilien-Investments

Die Immobilienindustrie steht für 30 Prozent der relevanten Treibhausgasemissionen. Auf EU-Ebene werden sowohl Asset Manager wie institutionelle Investoren über Taxonomie-VO, Offenlegungs-VO und CO2-VO zukünftig nicht mehr daran vorbeikommen, die ESG-Kriterien nicht nur in ihre Risikomanagementprozesse zu implementieren. Was bedeutet das für die Branche? Diskutieren Sie mit uns alle relevanten Aspekte auf dem Weg zur Nachhaltigkeitsimplementation.

Weitere Informationen sowie die Anmeldung finden Sie auf wmseminare.de.