ETF abgelehnt – Anleger bleiben BTC treu

von Eliézer Ndinga, Research Lead, 21Shares.

Die allgemeine Krypto-Marktstimmung lässt sich momentan als eher verhalten bezeichnen, was nicht zuletzt an der Ablehnung eines Antrags auf einen Bitcoin-Spot-ETF in den USA liegt. Die Nachricht hat vor allem kurzfristige Anleger zur Gewinnmitnahme bewegt, wie ein Blick auf die Bitcoin-Blockchain zeigt: In den letzten sieben Tagen fiel Bitcoin um acht Prozent. Etwa 90 Prozent des entstehenden Verkaufsdrucks kam (mit Stand 15. November) von kurzfristigen Investoren, also jenen, die innerhalb der letzten 12 Monate Bitcoin erworben hatten. Doch damit nicht genug: Bei 21Shares haben wir diesen Verkaufstrend auch unter der Gruppe der wertorientierten Anleger, die vor drei bis fünf Jahren gekauft hatten, identifiziert. Diese Gruppe macht jedoch nur rund vier Prozent des beobachteten Verkaufsdrucks aus – ein klarer Beleg dafür, dass langfristige Investoren nach wie vor auf Bitcoin und dessen Grundwerte und Innovationen vertrauen – und in weiterer Folge auf den restlichen Kryptomarkt.

Bei 21Shares sehen wir den Krypto-Markt am Beginn einer exponentiellen Wachstumskurve, die man mit dem Wachstum des Software as a Service (SaaS)-Marktes zu Beginn des Dotcom-Booms vergleichen könnte und die auch von zwischenzeitlichen, unerwarteten Einbrüchen – den „Black Swan“-Events – mit darauffolgender Abwärtsvolatilität nicht beendet werden wird. Obwohl noch weniger als zwei Prozent der Weltbevölkerung Zugang zu Kryptowährungen haben, wird Krypto das kollektive Denken über Geld, Finanzdienstleistungen und der breiten Palette an täglich genutzten Internetdiensten neu definieren.

Bitcoin entwickelt sich als Basis-Layer stetig weiter, wie gerade mit seinem unbestreitbar bedeutendsten Upgrade seit 2017 namens “Taproot”. Taproot bietet neben einer verbesserten Privatsphäre auch Transaktions- und Automatisierungseffizienz, von der sowohl die Bitcoin-Blockchain als auch das Lightning Network profitieren. Nachfolgend finden Sie die Grundbausteine ​​von Taproot (Englisch).


Über 21Shares

21Shares verfügt über die weltweit größte Palette an börsengehandelten Kryptowährungsprodukten (ETPs). Mit der Notierung des ersten Kryptowährungsindices an der SIX Swiss Exchange im Jahr 2018 leistete 21Shares Pionierarbeit und erweitert sein Produktportfolio seitdem konsequent mit innovativer Forschung und zukunftsweisenden Ansätzen. 21Shares möchte allen Anlegern eine einfache, sichere und regulierte Möglichkeit für den Kauf, Verkauf und Leerverkauf von Kryptowährungen über bestehende Bank- und Maklerkonten bieten. Onyx, die Emissionsplattform von 21Shares wird sowohl von 21Shares als auch von Drittpartnern für die Emission und das operative Geschäft mit Kryptowährungs-ETPs weltweit genutzt.
Weitere Informationen: https://21shares.com/