Generali: Ausblick auf südeuropäische Märkte verbessert sich weiter

Die Wachstumsprognosen für Italien, Spanien, Portugal und Griechenland verbessern sich zusehends“, sagt François Gobron, Manager des GENERALI IS European Recovery Equity Fund. "Die Leistungsbilanzen sind nahezu ausgeglichen und die Haushaltsdefizite gehen zurück. Die Renditen der Staatsanleihen sind stabil und der Anstieg der Verbraucherpreise ist gering. Gleichwohl ist keine Gefahr für eine drohende Deflation zu erkennen", so Gobron.

Insbesondere in Spanien und Italien geben die Einkaufsmanagerindizes positive Signale und zeigen eine deutliche Expansion an. Das sollte sich positiv auf die Entwicklung der Unternehmensgewinne auswirken, die noch immer weit unter dem Niveau von vor der Finanzkrise liegen.

Finanzwerte, die mit 32,4% das größte Gewicht im Fondsportfolio haben, sind zuletzt sehr gut gelaufen. Als Gründe dafür nennt der Fondsmanager unter anderem die sich verbessernden Staatsfinanzen in der Peripherie sowie das abnehmende Länderrisiko. Zudem profitieren Finanztitel aufgrund ihrer prozyklischen Eigenschaft von verbesserten Konjunkturaussichten. Nicht zuletzt konzentrieren sich viele Finanzhäuser auf den Binnenmarkt, was die Abhängigkeit etwa von der Entwicklung der Emerging Markets verringert.

Der Start des GENERALI IS European Recovery Equity Fund (ISIN: LU0997479943) ist sehr positiv verlaufen. Seit Auflegung am 2. Dezember 2013 hat er 12,72 Prozent an Wert gewonnen*, was eine  Outperformance des EURO STOXX Index um 9,87 Prozentpunkte bedeutet.

François Gobron managt den GENERALI IS European Recovery Equity als einen der ersten Fonds, der gezielt in Unternehmen aus den sich erholenden europäischen Peripheriestaaten investiert und diese vielversprechende Anlageregion für Investoren zugänglich macht. Die Investmentstrategie beruht auf drei Kernthemen: Der Neubewertung der südeuropäischen Länder, der Erholung der dortigen Märkte und den Chancen, die sich aus der Restrukturierung der Unternehmen ergeben, die ihre Aktivitäten auf neues Wachstum ausrichten. François Gobron ist seit 2008 bei Generali Investments Europe tätig und verfügt über 13 Jahre Erfahrung im Asset Management – insbesondere im Small-/Mid-Cap-Bereich.