Catella bestätigt durch Verwahrstellenmandate für zwei neue Immobilienfonds Vertrauen in CACEIS

Die Catella Real Estate AG mit Sitz in München hat CACEIS als Verwahrstelle für zwei weitere Immobilienfonds beauftragt. Die beiden Fonds wurden im Laufe des Jahres aufgelegt und haben insgesamt ein Zielvolumen von über einer Milliarde Euro. Die Fonds investieren in Objekte in nord- und westeuropäischen Ländern, darunter Deutschland, Frankreich, die Niederlande und Skandinavien.

Henrik Fillibeck, Vorstandsmitglied der Catella Real Estate AG, betont: „Wir sind mit CACEIS sehr zufrieden und schätzen insbesondere das umfangreiche Know-how und die bewährten Prozesse. CACEIS ist ein äußerst flexibler Partner mit exzellentem Kundenservice."

„Es freut uns sehr, dass Catella erneut auf unsere Dienstleistungen vertraut“, fügt Dr. Holger Sepp, Mitglied der Geschäftsführung der CACEIS Bank Deutschland, hinzu: „Wir betreuen das gesamte deutsche Fondsangebot von Catella, das derzeit aus vier offenen Immobilien-Publikumsfonds und zehn offenen Immobilien-Spezialfonds besteht und einen Umfang in Höhe von rund 2,3 Milliarden Euro hat.“

Mehr über CACEIS
Die zur Crédit Agricole gehörende Bankengruppe CACEIS bietet Asset Servicing für institutionelle Kunden und Geschäftskunden an. In Vertretungen in ganz Europa, Nordamerika und Asien offeriert CACEIS ein umfangreiches Angebot von Produkten und Leistungen, wie etwa Trade Execution, Clearing, Verwahrstellen- und Custody-Services, Fondsadministration, Middle-Office Outsourcing, Devisen-Services, Wertpapierleihe, Fonds-Distributions-Support sowie Emittenten-Services. Mit €2,3 Billionen Assets under Custody und €1,5 Billionen Assets under Administration ist CACEIS ein führender Anbieter für Asset Servicing in Europa und einer der größten Provider weltweit. (Zahlen per 31. Dezember 2015).
http://www.caceis.com