Source For Alpha legt Europa-Aktienfonds S4A EU Pure Equity auf

Frankfurt, 2. April 2013. Der unabhängige Investment-Manager Source For Alpha (Deutschland) AG hat heute zusammen mit der KAS Investment Servicing als Kapitalanlagegesellschaft und UBS Deutschland als Depotbank einen neuen Aktienfonds aufgelegt. Damit bietet Source For Alpha Investoren Zugang zu seiner erfolgreichen Anlagestrategie: Der S4A EU Pure Equity investiert anhand eines selbst entwickelten quantitativen Modells in Standard- und Nebenwerte, die auf Euro lauten, und strebt eine nachhaltige Überrendite gegenüber dem EURO STOXX Net Return EUR Index an. Wie alle Anlagestrategien von Source For Alpha nutzt der Fonds dabei einen regelgebundenen, wissenschaftlichen Investmentansatz, der auf den Erkenntnissen der empirischen Kapitalmarktforschung basiert.

Das Anlageuniversum des S4A EU Pure Equity umfasst alle liquiden Aktien der Eurozone. Aus diesen stellen die Fondsmanager ein Portfolio von rund 150 Aktien zusammen, die sie gleich gewichten. Bei der Auswahl der Einzelwerte stützen sie sich auf ein selbst entwickeltes Computermodell. Dieses berücksichtigt zum einen Faktoren wie die Bewertung, Profitabilität und das Insolvenzrisiko von Unternehmen. Zum anderen fließen Ereignisse wie Akquisitionen, Über- nahmen und Kapitalerhöhungen ein. Anhand dieser Kriterien filtert das Modell unattraktive Aktien heraus. Die Portfoliomanager überprüfen das Ergebnis der Computeranalyse fortlaufend auf Plausibilität und nehmen die chancenreichsten Aktien ins Portfolio auf.

„Im Wesentlichen ähnelt die Strategie dem Ansatz unseres US-Aktienfonds S4A US Long UI“, sagte Dr. Christian Funke, Vorstand von Source For Alpha und zuständig für das Portfoliomanagement. „Die erfolgreiche Strategie dieses Fonds lässt sich sehr gut auf andere Märkte übertragen.“

Der S4A US Long UI ist einer der ertragreichsten US-Aktienfonds mit deutscher Vertriebszulassung. Auf Sicht der vergangenen sechs Monate hat er die zweithöchste Rendite aller US- Aktienfonds auf dem deutschen Markt erzielt, wie die Statistik des Datenanbieters Lipper (Stich- tag 27. März 2013) zeigt. Demnach erreichte der Fonds ein Plus von gut 19 Prozent, während der US-Leitindex S&P 500 lediglich knapp neun Prozent Zuwachs verbuchte. Seit seiner Auflage am 2. Mai 2011 kommt der S4A US Long UI Lipper zufolge auf rund 20 Prozent Wertzuwachs. Damit gehört er zu den besten drei Prozent aller US-Aktienfonds auf dem deutschen Markt.

„Der Investmentansatz des S4A EU Pure Equity basiert konsequent auf den Ergebnissen renommierter Wissenschaftler und Forschungsarbeiten des Source For Alpha-Teams“, sagte der wissenschaftliche Beirat von Source For Alpha und Vorsitzende des Anlageausschusses, Prof. Dr. Lutz Johanning von der WHU – Otto Beisheim School of Management in Vallendar. „Die aus diesen Ergebnissen abgeleiteten Prognosen werden unter Beachtung eines Best-Execution-Ansatzes implementiert.“

Source For Alpha hat für die Auflage des neuen Aktienfonds die KAS Investment Servicing als Kapitalanlagegesellschaft und UBS Deutschland als Depotbank gewählt. „Gemeinsam mit diesen Partnern können wir auf allen Wertschöpfungsstufen das Optimum für unsere Kunden er- zielen“, sagte S4A-Vorstand Funke. „Jederzeit Innovationskraft, Sorgfalt und Disziplin zu bieten, ist das Ziel von Source For Alpha.“