Man GLG legt Global Fundamental Equity Fonds auf

Man GLG gibt heute die Auflegung des Man GLG Global Fundamental Equity Fonds bekannt. Der Fonds von Portfoliomanager Niels Pecriaux verfolgt eine globale Long-Short-Strategie, die sich bei der Aktienauswahl auf einen Value-orientierten Ansatz stützt. Der Fonds ist im UCITS-Format verfügbar.

Der Man GLG Global Fundamental Equity ist ein fundamental orientierter Aktienfonds, dessen Anlageprozess in erster Linie auf der qualitativen Analyse beruht. Ergänzend werden zudem quantitative Analysetechniken eingesetzt. Das ermöglicht Portfoliomanager Niels Pecriaux und seinem Team eine vertiefte und fundierte Kenntnis der Unternehmen, in die der Fonds investiert. Der Fonds zielt auf Kapitalzuwächse und substanzerhaltendes Risikomanagement durch aktive Einzeltitelauswahl ab. Dabei profitiert der Fonds von Synergien mit dem Man GLG European Equities Stock Picking Team und steht dadurch fortwährend mit zahlreichen Sektorspezialisten im kooperativen Austausch. Darüber hinaus ist der Fonds in den institutionellen Rahmen und Risikomanagementinfrastruktur von Man GLG integriert.

Dazu Teun Johnston, CEO von Man GLG: „Niels verfügt bereits über eine hervorragende Erfolgsbilanz beim Management unserer prominentesten Long-Short-Strategie. Wir freuen uns, dass Anleger des Man GLG Global Fundamental Equity nun direkt in diesen Fonds investieren können. Ich bin überzeugt, dass Niels‘ wertorientierter Ansatz ein attraktives Angebot für unsere Kunden sein könnte.“

Portfoliomanager Niels Pecriaux sagte: „Wir wollen über unseren disziplinierten Investmentprozess das künftige Potenzial der Unternehmen, in die wir investieren, aufschlüsseln. Dazu setzen wir aktuellste Datensätze ein, die wiederum durch die vertiefte Kenntnis unseres Anlageuniversums und der darin enthaltenen Unternehmen wirkungsvoll ergänzt werden. Ich freue mich, diese über viele Jahre entwickelte Strategie gemeinsam mit Man GLGs European Stock Picking Team fortsetzen zu können.“

Pecriaux ist seit 2010 bei Man GLG, wo er zunächst im European Long-Short-Equities-Team tätig war. Das Team verfügt über eine nach Sektoren, Regionen und Anlagestilen gegliederte Multi-Manager-Struktur. Seit Oktober 2012 managt Pecriaux erfolgreich ein Portfolio, das in die Sektoren Konsumgüter und Zykliker investiert.