Neue Fund Managerin bei Aquila Capital bereitet neue alternative Aktienstrategie vor

Hamburg, 05.08.2013. Dorothee Goerz (36) wechselt als Senior Fund Managerin zu Aquila Capital, einer in Europa führenden bankenunabhängigen Investmentgesellschaft für alternative Kapitalanlagen. Dort wird sie vom Londoner Standort aus hauptverantwortliche Fondsmanagerin für eine alternative Aktienstrategie sein, die voraussichtlich im Herbst 2013 lanciert wird.

Dorothee Goerz, AquilaDorothee Goerz verfügt über mehr als zwölf Jahre Erfahrung an den europäischen Finanzmärkten und gilt als ausgewiesene Expertin für Long/Short-Aktieninvestments. Ihr Schwerpunkt liegt dabei auf Value- und Event-Driven-Ansätzen. Vor ihrem Eintritt bei Aquila Capital war Dorothee Goerz als Portfoliomanager für Event-Driven-Strategien und Long/Short Value Investments beim Hedgefonds-Advisor Aremus Partners in London aktiv. Zuvor arbeitete sie für zahlreiche weitere Hedgefondsanbieter in London und der Schweiz. Zu ihren Stationen gehörten renommierte Gesellschaften wie Lombard Odier, York Capital Management, Farallon Capital und Merill Lynch. Dorothee Goerz hat die European Business School als Diplom-Kauffrau abgeschlossen.

„Aquila Capital ist stets auf der Suche nach herausragenden Fondsmanagern im Bereich Alternative Investments. Wir freuen uns, dass wir mit Dorothee Goerz eine erfahrene Spezialistin für Value- und Event-Driven-Strategien gewinnen konnten, und werden unsereInvestmentlösungen um eine weitere spannende Strategie erweitern“, sagt Roman Rosslenbroich, Gründer und CEO von Aquila Capital.

„Aquila Capital als ein stark wachsender Alternative Asset Manager reizt mich ganz besonders. Nicht zuletzt wegen der hervorragenden Unternehmens-Infrastruktur habe ich mich für Aquila Capital entschieden. Sie ermöglicht es mir, mich auf das Wesentliche zu konzentrieren, nämlich Alpha zu generieren“, sagt Dorothee Goerz.