Aviva Investors lanciert europäischen Infrastruktur Debt Fonds

Aviva Investors, die global tätige Asset-Management-Gesellschaft des britischen Versicherers Aviva plc, erweitert mit der Auflage des Aviva Investors European Infrastructure Debt Fonds seine Produktpalette. Der neu aufgelegte Fonds investiert in auf Euro lautende nachrangige Infrastrukturanleihen und wird gemeinsam von Florent Del Picchia (Paris) und Sarah Wall (London) verantwortet.

Der Aviva Investors European Infrastructure Debt Fonds erhielt bereits in seiner Startphase Zusagen von fünf europäischen Versicherungsgesellschaften. Er kann in unterschiedliche Sektoren investieren, darunter Strom und Wärme, erneuerbare Energien, Versorgungsunternehmen, soziale Infrastruktur und Verkehr.

Florent del Picchia, Fondsmanager Infrastructure & Renewable Energy bei Aviva Investors, sagt:
„Unser neuer Fonds ermöglicht es Anlegern, ihre Kreditportfolios zu diversifizieren und an Infrastrukturanleihen in unterschiedlichen Sektoren und Ländern mit einer attraktiven risikoadjustierten Rendite zu partizipieren. Die Fondsauflage spiegelt die anhaltende Nachfrage der Investoren nach dieser Anlageklasse wider."

Torben Dunkel, Head of Institutional Client Solutions für Deutschland, Österreich und die Schweiz (DACH) bei Aviva Investors, ergänzt:
„Aviva Investors blickt auf eine langjährige Erfolgsgeschichte beim Vermögensaufbau und überzeugende Performance im Bereich Infrastrukturanleihen zurück. Das erfolgreiche erste Closing des Fonds verdeutlicht die große Nachfrage unter institutionellen Investoren nach Vermögenswerten, die bei geringer Volatillität stabile, langfristige Erträge bieten. Ein gemeinsames Investment mit unserer Muttergesellschaft Aviva beinhaltet, dass unsere Anlageziele ganz mit denen unserer Investoren übereinstimmen."

Der Aviva Investors European Infrastructure Debt Fonds ist die zweite Umsetzung von Aviva Investors Infrastrukturanleihe-Strategie, dessen erster Fonds bereits mit 450 Mio. Euro Investorenzusagen geschlossen und voll investiert wurde.

Infrastrukturanleihen sind ein wichtiger Bestandteil der 42 Milliarden schweren Real Assets-Plattform von Aviva Investors.1 Darryl Murphy, Head of Infrastructure Debt, leitet ein Team aus 26 Experten in London, Paris und Toronto, das weltweit über 6 Milliarden Euro verwaltet. Aviva Investors ist einer der führenden pan-europäischen Infrastrukturfinanzierer und rangierte im Jahr 2017 auf Platz 1 in Großbritannien und auf Platz 10 in Europa.2


Quellen:
1) Stand per 31. Dezember 2017.
2) Infranews Primary Lending league table for 2017.

AVIVA INVESTORS

Aviva Investors ist einer der weltweit größten Asset Manager in den Bereichen Immobilien, Fixed Income, Equity, Multi-Asset und Alternative Investments, mit 394 Mrd. Euro an Assets under Management in 15 Ländern im asiatisch-pazifischen Raum, Europa, Nordamerika und Großbritannien (Stand: 30. Juni 2018). Zudem gehört Aviva Investors seit 1972 zu den größten Managern europäischer Immobilienvermögen. Darüber hinaus ist Aviva Investors die globale Asset Management-Businesseinheit der Aviva plc. Das Unternehmen liefert weltweit Kundenlösungen, Dienstleistungen und kundenorientierte Performance. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte http://www.avivainvestors.com