Legg Mason-Tochter Western Asset Management eröffnet Büro in Zürich

Neuer Standort in Zürich – die auf Anleihen spezialisierte Legg Mason-Tochtergesellschaft Western Asset Management eröffnet ihren ersten kontinentaleuropäischen Standort in der Schweiz. Ziel ist es, von dort aus die globalen Anleihelösungen des spezialisierten Vermögensverwalters einem breiten Spektrum an institutionellen Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz zugänglich zu machen.

Leiten wird das neue Schweizer Büro Julian Jantschik. Er verantwortet von Zürich aus das Business Development, mit dem Western Asset Management seine Bekanntheit in der Region weiter ausbauen will. Jantschik war zuvor fast fünf Jahre lang bei Fisch Asset Management als Sales und Relationship Manager in der DACH-Region tätig. Davor arbeitete er im Fixed Income Fund Research und als Business Manager für alternative Strategien bei der Deutschen Bank. Jantschik ist ein CAIA Charterholder und hat einen MBA der Universität St. Gallen.

„Deutschland, Österreich und die Schweiz sind sowohl für Legg Mason als auch für Western Asset Management wichtige Märkte, aus denen wir in den vergangenen Jahren signifikante Mittelzuflüsse verbuchen konnten“, sagt Mike Zelouf, Business Director EMEA bei Western Asset. „Mit dem neuen Büro in Zürich wollen wir das Geschäft in diesen Märkten mit einem erstklassigen Kundenservice und maßgeschneiderten Lösungen weiter stärken. Wir sind davon überzeugt, dass der Standort Zürich entscheidend dazu beitragen wird, unseren Kundenstamm in der Region weiter auszubauen.“

Western Asset Management sieht einen wachsenden Bedarf für maßgeschneiderte Lösungen – insbesondere von Pensionsfonds, nationalen Banken, Versicherungen und anderen institutionellen Kunden. Derzeit verwalten die Spezialisten von Western Asset rund 429 Milliarden US-Dollar für ihre Kunden weltweit.