Neues nichtexekutives Mitglied des Verwaltungsrats von Pictet Asset Management ernannt

Nobel Gulati ist per 17. Juni 2019 als nichtexekutives Mitglied in den Verwaltungsrat der Pictet Asset Management Holding SA (der Schweizer Holdinggesellschaft, die alle institutionellen Vermögens- verwaltungsgesellschaften der Pictet-Gruppe kontrolliert) eingetreten.

Er kommt vom US-Hedgefonds Two Sigma, den er 2019 nach zwölfjähriger Tätigkeit verließ. Unter seiner Leitung wuchs das verwaltete Vermögen des Unternehmens zwischen 2007 und 2019 von USD 3 Mrd. auf USD 60 Mrd. Vor seinem Wechsel zu Two Sigma war Nobel Gulati in verschiedenen Funktionen bei Citigroup, ABN Amro und NatWest Markets tätig. Der Absolvent der University of Pennsylvania begann seine Karriere bei Raymond James, für die er in Indien deren erste asiatische Niederlassung gründete.

Nobel Gulati ist zudem Mitglied der Geschäftsleitung der Wharton Customer Analytics Initiative, eines führenden akademischen Forschungszentrums, dessen Schwerpunkt die branchenübergreifende Entwicklung und Anwendung von Methoden der Informatik und Analytik ist.

Nach der Ernennung wird der Verwaltungsrat von Pictet Asset Management sieben Mitglieder umfassen: Renaud de Planta, Präsident des Verwaltungsrats von Pictet Asset Management und geschäftsführender Teilhaber der Pictet-Gruppe, Laurent Ramsey, CEO von Pictet AM und geschäftsführender Teilhaber der Pictet-Gruppe, Xavier Barde, CRO der Pictet-Gruppe, und vier nichtexekutive Mitglieder: Massimo Tosato, Richard Heelis, Rolf Banz und Nobel Gulati.

Renaud de Planta sagt zur Ernennung: „Wir freuen uns, Nobel Gulati im Verwaltungsrat zu haben. Seine umfangreiche Erfahrung in der institutionellen Vermögensverwaltung, insbesondere mit auf Datenanalyse gestützten quantitativen Investments, wird bei der künftigen strategischen Entwicklung von Pictet Asset Management eine wichtige Rolle spielen.“