Pictet bekennt sich zu Prinzipien für verantwortungsvolles Banking

Im Jahr 2007 hat sich Pictet den UN-Prinzipien für verantwortliches Investieren (UN PRI) verpflichtet. Diese definieren die Rolle von Vermögensverwaltern bei der Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft und bilden das Fundament für die Einbeziehung von ESG-Kriterien in den Anlageprozess. Bei den Prinzipien für verantwortungsvolles Banking steht nun die Frage im Mittelpunkt, welche Arten von Produkten und Lösungen sowohl den Kunden als auch der breiteren Gesellschaft einen Mehrwert bringen können. Sie sind somit ein weiterer wichtiger Schritt hin zu mehr Nachhaltigkeit im Finanzwesen.

Die sechs Prinzipien für verantwortungsvolles Banking wurden im September 2019 im Rahmen der Generalversammlung der Vereinten Nationen lanciert. Sie umfassen:

  • Ausrichtung: Wir richten unsere Geschäftsstrategie so aus, dass sie mit den Bedürfnissen des Einzelnen und den Zielen der Gesellschaft übereinstimmt und zu deren Erfüllung beiträgt, wie dies in den Zielen für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals – SDGs), dem Pariser Klimaabkommen und den relevanten nationalen und regionalen Rahmenbedingungen zum Ausdruck kommt.
  • Auswirkung und Zielsetzung: Wir setzen uns dafür ein, die positiven Auswirkungen unserer Aktivitäten, Produkte und Dienstleistungen auf Mensch und Umwelt kontinuierlich zu verstärken, deren negative Auswirkungen zu verringern und die entsprechenden Risiken zu steuern. Zu diesem Zweck stecken wir uns Ziele in den Bereichen, in denen wir den grössten Einfluss haben, und veröffentlichen diese.
  • Kunden: Wir arbeiten mit unseren Kunden verantwortungsbewusst zusammen, um nachhaltige Praktiken zu fördern und wirtschaftliche Aktivitäten zu ermöglichen, die gemeinsamen Wohlstand für gegenwärtige und zukünftige Generationen schaffen.
  • Interessensgruppen: Wir ziehen relevante Interessensgruppen proaktiv, verantwortungsvoll und partnerschaftlich hinzu, um gesellschaftliche Ziele zu erreichen.
  • Unternehmensführung und -kultur: Wir setzen das Bekenntnis zu diesen Prinzipien durch eine effektive Unternehmensführung und eine Kultur des verantwortlichen Bankings um.

Transparenz und Verantwortlichkeit: Wir überprüfen unsere individuellen und kollektiven Beiträge zur Umsetzung dieser Prinzipien regelmässig und legen transparent Rechenschaft über unsere positiven und negativen Auswirkungen und unseren Beitrag zur Erreichung gesellschaftlicher Ziele ab.

Der vollständige Text der Prinzipien für verantwortungsvolles Banking (auf Englisch) und weitere Unterlagen zu diesem Thema sind online zu finden unter: https://www.unepfi.org/banking/bankingprinciples/

„Nachhaltigkeit spielt für Pictet eine zentrale Rolle. Als partnerschaftlich geführtes Unternehmen sind wir finanziell unabhängig und konzentrieren uns auf die langfristigen Interessen unserer Kundinnen und Kunden, unserer Mitarbeitenden sowie der Gesellschaft, in der wir leben und arbeiten, und letztendlich auf die unseres Unternehmens. Dies beinhaltet auch die Berücksichtigung des Themas Nachhaltigkeit bei unseren täglichen Anlageentscheidungen sowie den Produkten und Lösungen, die wir unseren Kunden anbieten. In diesem Sinne haben wir uns entschlossen, uns zu den Prinzipien für verantwortungsvolles Banking zu bekennen“, so Renaud de Planta, Senior-Teilhaber der Pictet-Gruppe.