Savills IM: Logistikfonds mit 900 Millionen Euro voll investiert

Der internationale Immobilien-Investmentmanager Savills Investment Management (Savills IM) vermeldet die Vollinvestition seines European Logistics Fund 2 (ELF 2), in den institutionelle Investoren aus Deutschland und der Schweiz investiert sind. Zuletzt wurde ein Logistikgebäude in Venray in den Niederlanden erworben, welches das Portfolio des im Juli 2015 aufgelegten Fonds komplettiert. Der Kaufpreis liegt bei rund 32,5 Millionen Euro. Verkäufer und Mieter des Logistikobjekts ist Cordstrap B.V., ein führendes Unternehmen im Bereich der Ladungssicherung. Insgesamt hält der ELF 2 nun 27 Immobilien in sechs europäischen Ländern mit einem Verkehrswertvolumen von 900 Millionen Euro. In Summe verwaltet Savills IM in Europa Logistikimmobilien mit einem Volumen von rund 4,6 Milliarden Euro.

Das Logistikgebäude in Venray mit einer Gesamtmietfläche von rund 30.000 qm befindet sich in einem etablierten Logistikpark. Der Teilmarkt Venlo, zu dem Venray gehört, gilt als das wichtigste Bindeglied zwischen der Randstad-Region und dem europäischen „Hinterland“. Er zählt aufgrund seiner sehr guten infrastrukturellen Anbindung und der zentralen Lage zu den Top-Logistikstandorten in Europa. Das gesamte Objekt ist vollständig und langfristig an Cordstrap vermietet; es dient dem Unternehmen als globale Zentrale. Bei der Transaktion waren 1530 Real Estate sowie Simmons & Simmons für den Käufer sowie Cushman & Wakefield für den Verkäufer beratend tätig.

Der ELF 2 wurde Anfang des Jahres 2019 für neue Anleger geschlossen – mit 560 Millionen Euro Eigenkapital hat er mehr als das doppelte von den ursprünglich angestrebten 250 Millionen Euro eingesammelt. Mit einer Gesamtrendite von rund 9,0 Prozent jährlich seit Auflage des Fonds im Juli 2015 übertrifft der ELF 2 auch die gesetzten Renditeziele. Aufgrund des großen Platzierungserfolges wurde im November 2019 mit dem Savills IM European Logistics Fund 3 (ELF 3) ein Nachfolgeprodukt aufgelegt, der bislang mehr als 375 Millionen Euro Eigenkapitalzusagen erhalten hat und schwerpunktmäßig in drittverwendungsfähige hochwertige Logistikobjekte in den liquiden Logistik-Kernmärkten Europas investiert.

Daniel Hohenthanner, Director of Investment bei Savills IM, sagt:

„Wir freuen uns, die Vollinvestition unseres Flaggschiff-Fonds ELF 2 vermelden zu können. In einem herausfordernden Marktumfeld mit nie dagewesenen Einschränkungen aufgrund der COVID-19-Pandemie haben wir so unsere Deal-Sourcing- und Umsetzungsstärke auch unter schwierigen Bedingungen unter Beweis gestellt. Das Portfolio ist mit seinen 27 Objekten in sechs Ländern sowohl geografisch als auch hinsichtlich der Mieter aus den Segmenten Industrie, Handel und Dienstleistungen breit diversifiziert aufgestellt. Wir sind weiterhin auf der Suche nach attraktiven Logistikobjekten für den Nachfolgefonds ELF 3 sowie unsere Individualmandate und strategischen Partner. Fünf weitere Logistikimmobilien in drei Ländern befinden sich bereits in Exklusivität und fortgeschrittener Ankaufsprüfung.“


Über Savills Investment Management

Savills Investment Management ist ein internationaler Immobilien-Investmentmanager mit Büros in Amsterdam, Frankfurt, Hamburg, Jersey, Kattowitz, London, Luxemburg, Madrid, Mailand, München, Paris, Stockholm, Warschau sowie in Singapur, Tokio und Sydney.
Savills Investment Management verwaltet weltweit Immobilien im Wert von rund EUR 20,5 Mrd. (Stand: 2. Quartal 2020).
Savills Investment Management bietet im Immobilienbereich umfassende Asset- und Fondsmanagement-Dienstleistungen in Form von Einzelmandaten sowie Fondslösungen für ein breites Spektrum an Investoren an, das unter anderem Versicherungen, Pensionskassen, Stiftungen und Family Offices umfasst. Die Bandbreite der Investmentstile reicht dabei von core bis opportunistisch.
Savills Investment Management ist Teil der Savills Gruppe, deren Muttergesellschaft, die Savills plc., ist ein weltweit tätiges Immobilien-Dienstleistungsunternehmen mit Börsennotierung in London.