Petia Zeiringer verstärkt Vorstand der Union Investment Real Estate Austria AG

Die Union Investment Real Estate Austria AG erweitert ihre Führungsspitze. Mit Wirkung zum 1. Januar 2021 wurde Petia Zeiringer in den Vorstand berufen. Petia Zeiringer, seit 2007 im Unternehmen mit Aufgabengebieten im Portfoliomanagement Multi-Asset und zuletzt im Risikomanagement, verantwortet als neues Vorstandsmitglied die Bereiche Fondsmanagement und Asset Management. Dem dreiköpfigen Führungsgremium der Immobilienfondsgesellschaft mit Sitz in Wien gehören zudem Kurt Rossmüller, verantwortlich für das Investment Management, und Manfred Stagl, verantwortlich für das Risikomanagement, an. Petia Zeiringer übernimmt die Zuständigkeit für das Fondsmanagement und das Asset Management im Vorstand von Kurt Rossmüller, der die Bereiche seit Anfang 2020 kommissarisch geführt hatte.

Petia Zeiringer studierte an der Wirtschaftsuniversität Wien und verfügt über einen Magisterabschluss in Betriebswirtschaft sowie einen Masterabschluss in Wirtschaftspädagogik. Neben ihrer beruflichen Tätigkeit schloss sie den Lehrgang zum Certified Portfolio Manager (CPM) der österreichischen bankwissenschaftlichen Akademie sowie die Ausbildung zum Certified Real Estate Investment Analyst (CREA®) der International Real Estate Business School (IREBS) erfolgreich ab.

Durch ihre langjährige Tätigkeit im Portfoliomanagement und leitende Funktion im Bereich Risikomanagement verfügt Petia Zeiringer über ein breites Spektrum an Kenntnissen und Erfahrungen in Bezug auf Geschäftsmodell, Struktur sowie Leistungsangebot der Gesellschaft sowie deren Produkte und Prozesse. 

Die Union Investment Real Estate Austria AG (vorher: Immo Kapitalanlage AG) gehört seit 2015 zur Union Investment Gruppe und betreut mit dem immofonds 1 einen der größten Offenen Immobilienfonds für Privatanleger in Österreich. Das Fondsvermögen des in Deutschland und Österreich investierenden Fonds liegt per Jahresultimo bei 1,12 Milliarden Euro. Seit der Übernahme durch Union Investment hat die Gesellschaft ihren Marktanteil kontinuierlich auf aktuell rund 11,7 Prozent (Stand: 30.11.2020) ausgebaut.