1-Milliarde-Euro-Marke geknackt – Partnerschaft zahlt sich aus

Invest in Visions und Incofin Investment Management haben bisher über eine Milliarde Euro an Mikrounternehmen vergeben – und es geht weiter. Die seit 2015 bestehende Partnerschaft zwischen Invest in Visions und Incofin Investment Management hat einen Meilenstein erreicht: Deutschlands führender Impact Investor und der belgischen Spezialinvestor für finanzielle Inklusion haben gemeinsam mehr als 1 Milliarde Euro in über 300 Transaktionen mit Mikrofinanzinstituten (MFIs) in 38 Schwellen- und Entwicklungsländern ausgezahlt.

Somit konnten rund 87 Millionen Kleinstunternehmer:innen über die MFIs erreicht werden. Knapp 55 Prozent der Kunden waren Frauen, denen die Kleinstkredite zugutekamen, und schätzungsweise mindestens 16 Millionen Kunden:innen kommen aus ländlichen Gebieten.

Die Zukunft hält viel Potenzial in den Augen der Partner. Insbesondere bei institutionellen Investoren, die zunehmend Investitionsmöglichkeiten im Bereich Impact Investing suchen. Geert Peetermans, Geschäftsführer von Incofin Investment Management, sagt: „Gemeinsam suchen wir – natürlich innerhalb des gesetzlichen Rahmens – nach Lösungen, um auch über die traditionelle Mikrofinanzierung hinaus tätig zu werden, z. B. Mikroleasing oder erschwinglicher Wohnraum.“ Und Edda Schröder, Geschäftsführerin von Invest in Visions, ergänzt: „Die EU-Taxonomie ist eine Herausforderung, die viele zusätzliche Dokumentationsanforderungen für einen Impact Investor mit sich bringt. Gleichzeitig könnte es für uns eine große Chance sein, neue Produkte zu entwickeln, um mehr Investoren für Impact Investitionen zu begeistern.“


Über INVEST IN VISIONS

Die Invest in Visions GmbH wurde 2006 von Edda Schröder mit der Vision gegründet, institutionellen und privaten Anleger:innen den Zugang zu Impact Investments zu ermöglichen, also zu Anlagen, die neben finanziellen Erträgen auch positive gesellschaftliche Auswirkungen bieten.
Invest in Visions hat sich als Mikrofinanzinvestor der ersten Stunde einen Namen gemacht und im Jahr 2011 mit der Auflegung des IIV Mikrofinanzfonds als erstem Fonds dieser Anlageklasse in Deutschland für private und institutionelle Anleger:innen einen wichtigen Meilenstein erreicht.
Neben Mikrofinanz beschäftigt sich Invest in Visions mit den Bereichen Bildung, erneuerbare Energien (dezentrale Projekte) und nachhaltige Agrarwirtschaft sowie mit der Finanzierung kleiner und mittelständischer Unternehmen (KMU) und ganz allgemein mit sozialen Projekten und Wirkungskrediten. Die Produktlösungen sind dabei Fonds und eine Inhaberschuldverschreibung (IIV Mikrofinanz-Anleihe).
Die Invest in Visions GmbH verwaltet per 30.09.2021 ein Vermögen von über 921 Millionen Euro in drei Impact-Investment-Fonds.