Jeder Dritte wünscht sich Sachwerte

Der Real Asset und Investment Manager Wealthcap hat in Zusammenarbeit mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zum dritten Mal den „Wealthcap Marktcheck“ veröffentlicht. In der Weihnachtsausgabe des Formats wurde untersucht, wie deutsche Anleger Sachwerte unter dem Weihnachtsbaum einordnen. Insgesamt haben über 1.000 Investoren teilgenommen. Voraussetzung war ein freies Anlagevolumen von mehr als 50.000 Euro. Die Umfrage zeigt, dass mehr als 15 % ihre Liebsten mit Sachwerten unter dem Weihnachtsbaum überraschen. Auch stehen Sachwerte bereits bei knapp 36 % der Befragten auf dem Wunschzettel. Zudem denkt jeder Fünfte darüber nach, Geldgeschenke in Sachwerte zu investieren.

Abbildung 1: Frage: Würden Sie sich darüber freuen, an Weihnachten mit einer Sachwertanlage beschenkt zu werden? (Differenz zu 100 % = unentschieden)

Image
Quelle: Civey/Wealthcap.

Besonders beliebt sind Immobilien und erneuerbare Energien

Bei den befragten Investoren sind für 20,4 % besonders Immobilien-beteiligungen als Geschenke geeignet. 18,5 % gaben an, sich auch über Anlagen in erneuerbare Energien zu freuen.

„Insbesondere wenn man die diesjährige Inflationsentwicklung betrachtet, überrascht es kaum, dass bereits viele der Befragten Sachwerte verschenken wollen. Schließlich wünscht man seinen Liebsten ein wertbeständiges Geschenk“, kommentiert Sebastian Zehrer, Leiter Research bei Wealthcap.

Abbildung 2: Frage: Welche dieser Sachwertanlagen eignen sich Ihrer Meinung nach als Weihnachtsgeschenk? (Differenz zu 100 % = unentschlossen)

Image
Quelle: Civey/Wealthcap.

Inflation macht Sachwerte zu attraktivem Weihnachtsgeschenk

Auf die Frage, welche Gründe für eine Sachwertanlage als Weihnachtsgeschenk sprechen, nannte mehr als ein Viertel (26,1 %) eine Absicherung gegen Inflation als Top-Argument. Knapp ein Fünftel der Investoren (19,5 %) erachtet zudem das Renditepotenzial als guten Grund, Sachwerte unter den Weihnachtsbaum zu legen. Außerdem wurden Resilienz in Krisenzeiten (14,7 %), Diversifizierung (11,0 %) sowie steuerliche Anreize (7,7 %) angegeben.

Abbildung 3: Frage: Welche dieser Gründe sprechen Ihrer Meinung nach für Sachwertanlagen als Weihnachtsgeschenke? (Differenz zu 100 % = unentschlossen)

Image
Quelle: Civey/Wealthcap.

Mehrheit der Deutschen setzt auf Tradition beim Geschenkebringer

Während Sachwerte unter dem Weihnachtsbaum noch eher neu sind, ist die Mehrheit der Deutschen eher traditionell, wenn es um die Frage geht, wer zu Hause die Weihnachtsgeschenke bringt. 64,9 % gaben an, dass dies vom Christkind (37,7 %) oder dem Weihnachtsmann (27,6 %) übernommen wird. Der Rest der Befragten glaubt entweder an alternative Geschenkebringer, beispielsweise Weihnachtshexen oder -elfen, oder feiert schlichtweg kein Weihnachten.


Der aktuelle „Wealthcap Marktcheck“ steht online zum Download zur Verfügung.

Über Wealthcap

Wealthcap zählt zu den führenden Real-Asset- und Investment-Managern in Deutschland. Unsere mehr als 35-jährige Expertise gewährt uns Zugang zu hochwertigen Alternative Assets. Dazu zählen neben deutschen Immobilien vielfältiger Nutzungsarten institutionelle Zielfonds aus den Segmenten Private Equity, Immobilien international sowie Infrastruktur/Erneuerbare Energien ergänzt bei Portfoliofonds. Mit unserer agilen Investmentplattform schaffen wir individuelle und zielgruppengerechte Angebote – vom Privatkunden bis hin zum institutionellen Investor. So entsteht ein Angebotsuniversum mit Real Assets von geschlossenen Publikums-AIF über offene und geschlossene Spezial-AIF bis hin zu Wertpapierlösungen, individuellen Mandaten und Club-Deals.