LaSalle schließt Real Estate Debt Strategies II Fonds

LaSalle Investment Management (“LaSalle”) hat das finale Closing seines LaSalle Real Estate Debt Strategies II Fonds (LREDS II) abgeschlossen und insgesamt £600 Mio. eingesammelt. LREDS II ist ein europäischer Debt-Fonds und investiert in Gesamt- und Mezzanine-Darlehen die mit britischen bzw. deutschen Immobilien besichert sind

Mit Einzelinvestments in Darlehen zwischen £10 Mio. und £200 Mio. (€ 12 Mio. bis € 240 Mio) kann der Fonds über alle Asset-Klassen hinweg in Finanzierungen bis zu 80% des Beleihungswertes investieren, wobei der Schwerpunkt jedoch auf Büro-, Einzelhandels-, Logistik- und Wohnimmobilien liegt.

Der Fonds ist Nachfolger des „LaSalle UK Special Situations Fund I” und des UK Junior Loan Program von LaSalle, die bereits voll investiert sind.  Er wurde von mehr als zehn institutionellen Investoren aus Nordamerika, Asien und Europa – darunter auch deutsche Investoren - gezeichnet. 

Die europäische Debt-Plattform von LaSalle wurde 2010 auf den Weg gebracht und bietet maßgeschneiderte Lösungen für zusätzliche Finanzierungsmittel in Form von Investitionen in Gesamt- oder Mezzanine-Darlehen, Projektfinanzierungen, CapEx-Finanzierungen, Kredit-Ankaufs-Finanzierungen sowie Preferred Equity Investments. Seit Gründung hat das Debt-and-Special-Situations Team bislang 22 Investitionen getätigt, die durch Immobilien im Wert von mehr als £3.0 Mrd. besichert waren.