LBBW schließt Pro-Fund Credit I für neue Investoren

Universal-Investment und LBBW Asset Management schließen den gemeinsamen Fonds LBBW Pro-Fund Credit I für neue Investoren. Per 24. März 2014 wird die Ausgabe neuer Anteilscheine bis auf weiteres eingestellt. Der Fonds erfreute sich in den letzten 15 Monaten einer starken Nachfrage von institutionellen Investoren, Dachfondsmanagern und Vermögensverwaltern, so dass sich das Fondsvolumen um rund 400 Millionen Euro auf aktuell 494 Millionen Euro erhöht hat. Da die Investmentstrategie des Fonds nicht beliebig skalierbar ist, würden weitere Mittelzuflüsse die Möglichkeit, schnell und flexibel auf Marktveränderungen reagieren zu können entsprechend einschränken.

Der LBBW Pro-Fund Credit I erzielte seit seiner Auflage im Juni 2010 eine jährliche Wertentwicklung von 3,64 % und konnte damit die bei der Auflage gesetzte Zielrendite von 3-Monats-EURIBOR + 300 – 400 BP für die Investoren über die vergangenen vier Jahre auch realisieren. Eine Anteilscheinrückgabe ist weiterhin jederzeit möglich. Eine Wiedereröffnung des Fonds hängt im Wesentlichen von der weiteren Entwicklung der Handelsvolumina in den jeweiligen Kontrakten des iTraxx Main Index ab, die für die Umsetzung der Investmentstrategie des Fonds von hoher Bedeutung sind.