Universal-Investment will 2015 über 500 Mio. € investieren

Frankfurt am Main, 9. März 2015. Universal-Investment will 2015 für die institutionellen Investoren auf der Master-KVG-Plattform Immobilien für mehr als 500 Millionen Euro kaufvertraglich sichern. Hintergrund ist die starke Nachfrage institutioneller Anleger wie Pensionskassen und Versorgungswerke nach Immobilien als stabile Renditebringer in Zeiten niedriger Zinsen. Vor wenigen Tagen wurde bereits die 160. Immobilie für die Immobilienspezialfonds auf der eigenen Plattform erworben.

Seit dem Einstieg der größten deutschen Master-KVG in das Immobiliengeschäft 2011 wurden bereits zwölf Immobilienspezialfonds für institutionelle Anlegerfonds aufgelegt. Zwei weitere Fonds befinden sich derzeit in Auflage. Das derzeitige Gesamtvolumen der zur Verfügung stehenden Fondsmittel lässt inklusive des Fremdkapitalanteiles Immobilieninvestitionen in Höhe von rund sieben Milliarden Euro zu. Der Eigenkapitalanteil liegt bei etwas über vier Milliarden Euro. Von den zugesagten Mitteln konnten inklusive Fremdkapital bereits rund 2,8 Milliarden Euro investiert werden. „Unser erfolgreicher Einstieg in den Immobilienmarkt zeigt, dass das Master-KVG-Prinzip mit der Trennung von Administration und Asset Management auch im Immobiliensektor greift. Institutionelle Investoren wollen inzwischen alle Anlageklassen auf einer Plattform bündeln – unabhängig von der Anlageklasse“, so Alexander Tannenbaum, der als Geschäftsführer das Immobiliengeschäft von Universal-Investment verantwortet. 

Weitere Informationen und Grafiken finden Sie im PDF.