BMO Real Estate Partners investiert 400 Millionen Euro in Wohnfonds

München, 14. September 2015. BMO Real Estate Partners (vormals F&C REIT Asset Management) hat bis heute rund 400 Mio. Euro in einen bereits Anfang 2014 als Spezial-AIF aufgelegten Wohnimmobilienfonds investiert. Der Fonds, der als Individualmandat für ein großes deutsches Versorgungswerk konzipiert wurde, investiert in Neubauwohnprojekte in ganz Deutschland. Das ursprünglich geplante Investitionsvolumen von 200 Millionen Euro wurde somit bereits verdoppelt. 

Das Portfolio umfasst derzeit 14 Objekte mit mehr als 1.300 Wohneinheiten und einer Mietfläche von insgesamt rund 130.000 Quadratmetern. Davon entfallen etwa fünf Prozent auf Gewerbeflächen. Hinzu kommen über 1.300 Stellplätze. Die Immobilien befinden sich im gesamten Bundesgebiet unter anderem in Berlin, Hamburg, Bonn, Bremen, Freiburg, Ludwigsburg, Leipzig und Dresden. „Gerade Wohnimmobilien in deutschen Metropolregionen und Universitätsstädten bieten fortlaufend stabile Erträge,“ so Iris Schöberl, Managing Director, BMO Real Estate Partners. Weitere Ankäufe für den Fonds befinden sich bereits in der Prüfung beziehungsweise in Planung. „Wir konzentrieren uns hier ausschließlich auf Projektentwicklungen, um uns frühzeitig attraktive Objekte sichern zu können.“