Zwischengewinn des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS überschreitet Marke von 2 Euro; Ausschüttung von über 4% erwartet

Der von der KFM Deutsche Mittelstand AG initiierte Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS (WKN A1W5T2) überschreitet nach neuneinhalb Monaten beim ausschüttungsfähigen Zwischengewinn je Fondsanteil die 2 Euro-Marke.

Damit konnte der Fonds 2017 nahtlos an die Erfolge der Vorjahre anknüpfen. Das aktive Rentenmanagement des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS brachte seinen Anlegern für das Jahr 2014 eine Ausschüttung von 2,10 Euro je Fondsanteil. Für das Geschäftsjahr 2015 schüttete der Fonds je Anteilsschein 2,29 Euro an die Anleger aus und für das Jahr 2016 erhielten die Anleger eine Ausschüttung von 2,17 Euro je Fondsanteil. Das entspricht einer Jahresrendite von über 4% jeweils bezogen auf den Anteilspreis zu Jahresbeginn.

Für das Jahr 2017 rechnet die Fondsinitiatorin KFM Deutsche Mittelstand AG wiederum mit einer Ausschüttung von über 4% bezogen auf den Anteilspreis zu Jahresbeginn. Die ausschüttungsbereinigte Wertentwicklung seit Fondsauflage beträgt 18,80%.

Weichen für attraktive Rendite in den Folgejahren gestellt

Aktuell ist der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS in 51 Wertpapiere investiert. Diese verfügen (unter Berücksichtigung der Gewichtung im Gesamtportfolio) über einen durchschnittlichen Zinskupon von aktuell 6,30% p.a. Damit ist nicht nur für 2017, sondern auch für die nächsten Jahre eine Grundlage für den weiteren Erfolg gelegt.

Fokus auf Mittelstand wird belohnt

Der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS investiert vornehmlich in festverzinsliche Wertpapiere mittelständischer/familiengeführter Unternehmen (wie z. B. den Immobilien Projektentwickler Euroboden GmbH oder den Automobilzulieferer Hörmann Industries GmbH) ausschließlich in der Fondswährung Euro (keine Währungsrisiken) und verzichtet auf Derivate. Somit profitieren Investoren von den attraktiven Renditen für Mittelstandsanleihen und können gleichzeitig durch die breite Portfoliostreuung das Chancen-/Rendite-Verhältnis gegenüber einer Direktanlage in eine einzelne Anleihe optimieren. Insgesamt überwacht der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS aktuell Anleihen von 257 Emittenten mit einem Gesamtemissionsvolumen von rund 77 Milliarden Euro.

Über die KFM Deutsche Mittelstand AG
Die KFM Deutsche Mittelstand AG ist Experte für Mittelstandsanleihen und Initiator des Deutschen Mittelstandanleihen FONDS (WKN A1W5T2). Manager dieses Fonds ist die Heemann Vermögensverwaltung GmbH; Verwaltungsgesellschaft ist die FINEXIS S.A. und Verwahrstelle die Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG, Niederlassung Luxemburg. Der Fonds bietet für private und institutionelle Investoren eine attraktive Rendite in Verbindung mit einer breiten Streuung im Mittelstandsanleihen-Markt. Die Investmentstrategie des Fonds basiert dabei auf den Ergebnissen des von der KFM Deutsche Mittelstand AG entwickelten Analyseverfahrens KFM-Scoring. Der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS schüttet seine Erträge jährlich an seine Anleger aus. Für das Jahr 2014 schüttete der Fonds seinen Anlegern 2,10 Euro je Fondsanteil aus; für das Jahr 2015 erfolgte eine Ausschüttung von 2,29 Euro und für das Jahr 2016 von 2,17 Euro je Fondsanteil. Bezogen auf den Anteilspreis jeweils zu Jahresbeginn ergibt sich eine Ausschüttungsrendite von über 4% pro Jahr bezogen auf den jeweiligen Anteilspreis zu Jahresbeginn. Auch im laufenden Jahr profitieren die Anleger von der Wertentwicklung des Fonds und einer damit verbundenen geplanten Ausschüttung in Höhe der Vorjahre. Die KFM Deutsche Mittelstand AG wurde beim Großen Preis des Mittelstandes 2016 als Preisträger für das KFM-Auswahlverfahren und die überdurchschnittliche Entwicklung des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS ausgezeichnet.

FONDS TRANSPARENT: Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS im August 2017

Nach acht Monaten des laufenden Kalenderjahres kann der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS eine sehr erfreuliche Entwicklung aufweisen. Die erfolgreiche vorangegangene Anlagepolitik bildet eine nachhaltige Grundlage, um auch für die kommenden Jahre eine attraktive Rendite für die Anleger zu erwirtschaften.

Weitere Informationen zum Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS inklusive Positionen finden Sie im aktuellen FONDS TRANSPARENT.

Wichtige 50 Mio. Euro-Marke beim Fondsvolumen geknackt

Seit Jahresbeginn erzielte der Fonds Mittelzuflüsse in Höhe von 14,4 Mio. Euro, so dass das Fondsvolumen aktuell 51,7 Mio. Euro beträgt. Der Fonds erfüllt mit dem Überschreiten der strategisch wichtigen Marke von 50 Mio. Euro eine weitere wichtige Voraussetzung von Vermögensverwaltern, Banken und institutionellen Anlegern, um in deren Anlageuniversum aufgenommen zu werden. 

Zwischengewinn seit Jahresanfang kontinuierlich auf aktuell 1,70 Euro gesteigert

Nachdem im 1. Quartal 2017 je Fondsanteil 0,62 Euro ausschüttungsfähiger Zwischengewinn aufgelaufen waren und für die Ausschüttung im März 2018 zurückgestellt wurden, liefen seither je Fondsanteil 1,08 Euro auf, so dass im Kalenderjahr 2017 insgesamt 1,70 Euro Zwischengewinn je Fondsanteil erwirtschaftet wurden. 

Wie in den vergangenen drei Jahren plant der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS auch für das Jahr 2017 seinen aufgelaufenen ausschüttungsfähigen Zwischengewinn an seine Anleger auszuschütten. Die KFM Deutsche Mittelstand AG rechnet für das Jahr 2017 mit einer Ausschüttung von 2,20 Euro je Fondsanteil und damit das vierte Jahr in Folge mit einer Ausschüttungs-Rendite von über 4% bezogen auf den Anteilspreis zu Jahresbeginn.

Änderungen im Portfolio

Im Portfolio des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS wurden seit dem letzten KFM-Telegramm drei Aufstockungen vorgenommen. 

Bei der 6,00%-Anleihe der Superior Industries International, Inc (A19J4J), der 8,875%-Anleihe der Zinc Capital S.A. (A1GQ95) sowie der 7,50%-Anleihe der DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG (A12T13) wurden jeweils die Bestände aufgestockt.  

DEMIRE hatte die Kündigung der 7,50%-Anleihe zum 20.09.2017 mit Meldung vom 16.08.2017 im Bundesanzeiger zurückgenommen. Das Unternehmen erkenne an, "dass eine Kündigung der genannten Unternehmensanleihe gemäß der allein maßgeblichen deutschen Fassung der Anleihebedingungen (Terms and Conditions of the Notes) erst ab dem 16. September 2017 unter Einhaltung der in den Anleihebedingungen vorgesehenen Frist möglich ist."

Die Kündigung dürfte nun ab dem 16.09.2017 mit einer Kündigunsgfrist von zwei Monaten erfolgen. Der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS nutzte nach der Rücknahme der Kündigung eine attraktive Kauf-Chance, um seinen Bestand in der Anleihe aufzustocken. 

Zinsen erhielt der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS seit dem letzten KFM-Telegramm von der 6,875%-Anleihe der Lang & Cie. Real Estate Beteiligungsgesellschaft mbH (A161YX). 

Durchschnittlicher Zinskupon 6,44% p.a.

Derzeit ist der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS in 44 verschiedenen Wertpapieren investiert. Diese verfügen unter Berücksichtigung der jeweiligen Gewichtung inklusive Liquidität im Gesamtportfolio über einen durchschnittlichen Zinskupon von 6,44% p.a. 

Mit dieser breiten Streuung in Anleihen mittelständischer Unternehmen ist damit nicht nur für 2017, sondern auch für die nächsten Jahre eine Grundlage für den weiteren Erfolg gelegt.

Modified Duration

Die Modified Duration beträgt aktuell 2,00%.

Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS (WKN A1W5T2) mit Änderungen im Portfolio

Die KFM Deutsche Mittelstand AG gibt Änderungen im Portfolio des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS (WKN A1W5T2) bekannt. Der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS hat die 3,50%-Anleihe der Bertelsmann SE & Co. KGaA (A14KAQ) und die 6,00%-Anleihe der Deutsche Effecten- und Wechsel-Beteiligungsgesellschaft AG (A11QF7) verkauft.