Sunday 2-Oct-2022
14.1 C
Frankfurt am Main

Bewährungsprobe für Lagarde: Die Erfahrung fehlt

OpinionsBewährungsprobe für Lagarde: Die Erfahrung fehlt

von Andreas Billmeier, Sovereign Research Analyst der Legg-Mason-Tochter Western Asset Management.

Die EZB hat heute ein Paket geschnürt, das den Schwerpunkt auf die Bereitstellung von Liquidität für Banken zu günstigen Zinssätzen legt, aber keine Zinssenkung vorsieht. Darüber hinaus weitet die EZB das Programm für den Ankauf von Vermögenswerten um 120 Milliarden Euro aus. EZB-Präsidentin Christine Lagarde deutete dabei an, dass der Kauf von Unternehmensanleihen verstärkt werde. Wichtig war Lagarde, dass das Paket einstimmig unterstützt wurde. Mit anderen Worten: Eine Zinssenkung war wohl nicht gegen die Einwände einiger Zentralbanker durchführbar. Lagarde fügte hinzu, dass sie jetzt eine deutliche fiskalpolitische Reaktion der Eurogruppe erwarte.

Die Aussagen Lagardes waren vielleicht etwas zu dünn verglichen mit den Hoffnungen des Marktes auf eine vollständige Flexibilität beim Ankaufprogramm. Lagarde schien zeitweise etwas unsicher zu sein und vermied es, auf ein paar pointierte Fragen zu antworten. Für so einen schwierigen Moment in ihrer Amtszeit scheint die Erfahrung wohl noch nicht zu reichen. So sagte sie beispielsweise, die EZB sei nicht dazu da, die Spreads zu schließen, was technisch gesehen richtig ist. Wir aber denken, dass sie eine solche Aussage angesichts der aktuellen Lage vermieden hätte, wäre die Erfahrung mit den Finanzmärkten größer gewesen.

Aus unserer Sicht ist dies ein gutes Paket für das, was für die EZB machbar ist. Und wir stimmen mit Lagarde überein: Die Einstimmigkeit der EZB war wahrscheinlich wichtiger als eine Zinssenkung um zehn Basispunkte. Der Liquiditätsschub ist massiv und wenn dies, wie von Lagarde gefordert, durch Kreditgarantieprogramme ergänzt wird, sollte es für die Banken gut möglich sein, weitere Kredite zu vergeben. Dies aber müssen die Finanzpolitiker der Eurozone in der kommenden Woche entscheiden.


Über Legg Mason

Das Motto von Legg Mason lautet „Investing to Improve LivesTM“. Ziel ist es, Anlegern weltweit dabei zu helfen, bessere Ergebnisse bei der Geldanlage zu erzielen und ihnen dafür ein breiteres Spektrum an Investitionsstrategien, Anlegevehikeln sowie Zugang zu unabhängigen Investmentmanagern mit einer breiten Expertise bei Aktien, Anleihen, alternativen und liquiden Investments anzubieten. Insgesamt verwaltet Legg Mason ein Vermögen von 637 Milliarden US-Dollar (Stand: 30. Juni 2018). Wenn Sie mehr über Legg Mason und seine Tochtergesellschaften erfahren möchten, schauen Sie auf der web site oder im newsroom vorbei oder folgen Sie Legg Mason auf LinkedInTwitter, oder Facebook.
Website: www.leggmason.de