Saturday 18-May-2024
14.1 C
Frankfurt am Main

KI-Fonds: Tungsten TRYCON erhält Auszeichnung im fünften Jahr in Folge

Digital Investing and CryptoKI-Fonds: Tungsten TRYCON erhält Auszeichnung im fünften Jahr in Folge

Der Frankfurter Asset Manager Tungsten TRYCON erhält vom Branchenmagazin The Hedge Fund Journal im fünften Jahr in Folge eine hohe Auszeichnung für die Leistungsfähigkeit der künstlichen Intelligenz (KI) im Publikumsfonds Tungsten TRYCON AI Global Markets (WKN HAFX29). Bei den renommierten UCITS Hedge Awards 2024 in London wurde das Portfoliomanager-Team Michael Günther und Pablo Hess mit dem Award „Best Performing Fund“ über einen Zeitraum von zwei, drei und zehn Jahren geehrt.

Der TRYCON-Fonds ist eine etablierte Anlagelösung im UCITS-Universum, der seine Beständigkeit als Gegengewicht zu Risikopapieren sowie als Beimischung und Ersatz für Staatsanleihen auch in der Nullzinsphase und Jahren negativ rentierender Rentenmärkte unter Beweis gestellt hat. Die Strategie nutzt KI, um Long- und Short-Signale für Währungs-, Aktien-, Anleihen- und Volatilitätsmärkte weltweit zu generieren“, so Hamlin Lovell, Herausgeber des Hedge Fund Journal.

Aktive, marktneutrale Strategie

KI kommt in der Finanzindustrie zunehmend zum Einsatz. Im Asset Management dürfte der Tungsten TRYCON AI Global Markets die am längsten etablierte und gemessen am verwalteten Vermögen größte KI-Strategie im DACH-Raum sein: Etwa ein Drittel aller in KI-Fonds verwalteten Assets entfallen auf den TRYCON-Fonds, der seit dem Jahr 2013 in Deutschland, der Schweiz und Österreich im Vertrieb ist.

Die TRYCON-Portfoliomanager setzen KI für Berechnungen von Marktbewegungen sowie zur Identifizierung taktischer Handelsgelegenheiten ein. Der alleinstellende Wertbeitrag besteht in dem messbar hohen Diversifikationseffekt, den der Fonds zu einem klassischen Aktien-/Anleihe-Portfolio liefert. „Die Strategie besticht in erster Linie durch ihre sehr geringe Wechselbeziehung mit anderen Anlageklassen und liefert Renditen, die weitgehend unabhängig von steigenden Aktienmärken sind. Wir freuen uns sehr über die Anerkennung dieses fortschrittlichen Ansatzes durch den UCITS Hedge Award“, kommentiert Fondsmanager Pablo Hess.

Der durch Hauck & Aufhäuser verwaltete Fonds konnte im aktuellen Jahr bislang eine positive Rendite in Höhe von circa 4,5% erzielen und ist mit Aktien (-0,01), deutschen Staatsanleihen (-0,14) sowie Gold (-0,03) und Rohstoffen (-0,11) überhaupt nicht korreliert.

Zu den Anlegern der TRYCON-Strategie zählen institutionelle Anleger wie Banken, Versicherungen und DAX-Konzerne sowie Vermögensverwalter.