Tuesday 31-Jan-2023
2.1 C
Frankfurt am Main

Legal & General Investment Management definiert Core Equity ETFs mit frischer Produktpalette neu

Press ReleasesLegal & General Investment Management definiert Core Equity ETFs mit frischer Produktpalette neu

Legal & General Investment Management (LGIM) hat eine Reihe von kostengünstigen börsengehandelten Aktienfonds (ETFs) auf den Markt gebracht. Damit reagiert der britische Asset Manager auf das Feedback seiner Kunden, die höhere Ansprüche an Core Equity Lösungen stellen als noch vor wenigen Jahren. „Anleger erwarten von Core Equity ETFs heute zu Recht mehr als nur niedrige Kosten. Indexmanager müssen stärker Risiken minimieren, die sich aus den Massentrades von ETFs auf Standard-Indizes, dem so genannten Crowding, ergeben, und aktiver mit Unternehmen zusammenarbeiten – zum langfristigen Nutzen des Marktes und der Investoren“, sagt Howie Li, Head of ETFs bei LGIM. LGIM hat seine neue Core Equity ETF Produktpalette nach diesen Prinzipien entwickelt, um die Performance und Stabilität zu fördern.

Mit einem neuartigen Indexierungsmodell definiert LGIM das Segment der nach Marktkapitalisierung gewichteten Core Equity ETFs neu. Es kann dazu beitragen, Investoren von durch Herdentendenzen ausgelösten unvorhersehbaren Handelsmustern zu schützen. „Die überwiegende Mehrheit der Anbieter schlägt die Portfolios ihrer ETFs gleichzeitig mit den Anpassungen der zugrundeliegenden Indizes um. Das verursacht steigende Handelsvolumina und Kursvolatilitäten, die wiederum zu Handelsverlusten führen können. Verstärkt werden diese Risiken durch den fortschreitenden Siegeszug von passiven Investments.Mit unseren Core Equity ETFs vermeiden wir es daher bewusst, rund um die Index-Anpassungstage zu handeln“, erklärt Philipp Königsmarck, Head of Wholesale Sales Germany.

Um Risiken zu minimieren, die sich auf die langfristige Anlageperformance auswirken können, stellen die Core Equity ETFs von LGIM zudem sicher, dass Portfoliounternehmen Mindeststandards im Bereich Best Business Practices erfüllen. Ein Alleinstellungsmerkmal liegt darüber hinaus in der Integration der LGIM Future World Protection List im Indexmodell. Diese schützt Investoren vor negativen Auswirkungen im Zusammenhang mit umstrittenen Waffenherstellern, reinen Kohleunternehmen und regelmäßigen Verstöße gegen den UN Global Compact. Die Core Equity ETFs sind Teil des von LGIM verwalteten Vermögens in Höhe von 1.113,6 Milliarden Euro1. Wie alle LGIM-Fonds werden sie daher aktiv durch das Corporate Governance Team von LGIM überwacht, das mit Unternehmen zusammenarbeitet, um nachhaltig Mehrwert für Investoren zu schaffen.

LGIM hat für die neuen Produkte eine Partnerschaft mit dem etablierten Indexanbieter Solactive geschlossen, der die speziell für die L&G Core Equity ETFs entworfenen Indizes verwaltet und berechnet. Nach mehr als zehn Jahren operativer Erfolgsbilanz sind derzeit über 200 Milliarden US-Dollar2in Produkte investiert, die auf Solactive-Indizes basieren.

„Anleger können unsere Core Equity ETFs sowohl einzeln als auch in Verbindung mit ihren bestehenden Portfolio-Bausteinen einsetzen, um mit Blick auf die Anzahl der Emittenten ihr Konzentrationsrisiko zu diversifizieren. Wir sind überzeugt, dass die Core-Reihe unseren Kunden einen Mehrwert zum Marktangebot bei gleichzeitig niedrigen Kosten bietet”, sagt Simon Hynes, Head of Retail Distribution, EMEA.

ÜBER LEGAL & GENERAL INVESTMENT MANAGEMENT

Legal & General Investment Management (LGIM) ist der Investmentmanager der 1836 gegründeten Legal & General Group, die an der Londoner Börse im FTSE 100 notiert ist und über eine Marktkapitalisierung von 15 Mrd. Euro verfügt. Mit einem verwalteten Vermögen von 1.113,6 Mrd. Euro1 ist LGIM der zweitgrößte Vermögensverwalter in Europa und der elftgrößte weltweit. LGIM ist ein High Alpha Fixed Income Manager und bietet institutionellen Investoren wie auch Wholesale-Kunden eine breite Palette an Index Fonds und ETFs an. Der Fokus von LGIM liegt auf LDI/Solutions, Active Credit/Global Fixed Income, passiven Anlagestrategien und Real Assets.

1) Stand: 30. Juni 2018. Beinhaltet Derivatpositionen und betreute Vermögen. Darin enthalten sind Gelder, die von LGIMA, einem SEC-registrierten Investmentmanager, verwaltet werden.
2) Quelle: Solactive, Stand: Januar 2018