Friday 14-Jun-2024
13.5 C
Frankfurt am Main

Marktneutrale Strategien als Anker …

Markets and NewsMarktneutrale Strategien als Anker ...

Wichtige Einsichten und Entwicklungen im globalen Kreditmarkt hat die XAIA Investment GmbH, spezialisiert auf marktneutrale Anlagestrategien, in ihrem Quartalsbrief für das erste Quartal 2024 geteilt. Die Portfolio-Manager Philipp Graxenberger und Josef Pschorn erörtern die Auswirkungen höherer Zinssätze auf stark verschuldete Kapitalstrukturen und zeigen auf, wo aktuell Preis-Anomalien und idiosynkratische Investitionsmöglichkeiten im Kreditmarkt bestehen.

Trotz des anhaltenden Zyklus von Zinserhöhungen und einer Straffung der finanziellen Bedingungen, die 2022 begann, haben sich die Kreditmärkte im Laufe des Jahres 2023 erholt. Die Credit-Spreads haben sich erheblich verengt und die Refinanzierungsaktivitäten sind gestiegen. Allerdings sehen die Manager eine zunehmende Disparität im Kreditmarkt, die idiosynkratische Chancen bietet.

Hoch verschuldete Unternehmen mit zunehmenden Problemen

Besonders betont wird die Widerstandsfähigkeit von Unternehmen mit starker Bilanz gegenüber Zinserhöhungen im Vergleich zu hoch verschuldeten Unternehmen. Letztere sind zunehmend gezwungen, ihre Kapitalstrukturen anzupassen, insbesondere in einem Umfeld, in dem die Zinsen „länger höher“ bleiben könnten.

Verschuldung wird teurer: Ansteigende Coupons und Renditen bei US Neuemissionen mit BBB Bonität

Die Manager von XAIA diskutieren auch die Herausforderungen für Unternehmen in Branchen, die in einem Umfeld steigender Zinsen kämpfen, und die Notwendigkeit für übermäßig verschuldete Unternehmen, ihre Kapitalstrukturen zu korrigieren. Dies betrifft insbesondere Immobilien und Unternehmen, die von fixen Zinseinnahmen abhängig sind.


„In einem anhaltend herausfordernden Zinsumfeld bleibt unser Fokus auf der Identifizierung von Preis-Anomalien, die attraktive, risikoangepasste Erträge bieten können.“ Philipp Graxenberger


Historisch großer Unterschied zwischen Euro B und CCC Bonitäten (in BP)

Anhaltend gute Chancen für marktneutrale Strategien

XAIA sieht weiterhin gute Investitionsmöglichkeiten in marktneutralen Strategien, die unabhängig von der Richtung der Kreditspreads agieren. Im aktuellen Umfeld identifizieren sie insbesondere Chancen in der Restrukturierung von europäischen Hochzinsanleihen und in der Ausnutzung von Preisverzerrungen.

Die tiefgreifende Analyse von XAIA zeigt, dass marktneutrale Strategien eine Schlüsselrolle in einem professionellen Anlageansatz spielen können, um sowohl Risiken zu mindern als auch unkorrelierte Erträge zu erzielen.


„Die Disparität im Kreditmarkt bietet fortlaufend idiosynkratische Investitionsmöglichkeiten, die man aktiv nutzen kann, um die Risiken im Portfolio zu minimieren und gleichzeitig das Renditepotential zu maximieren.“ Josef Pschorn


Hier der Link zur umfassenden Analyse (PDF, in englischer Sprache): Link

Anlagestrategie im Erklärvideo (YouTube)

Dieser Beitrag erschien zuerst bei Pro BoutiquenFonds unter https://boutiquenfonds.de/xaia/marktneutrale-strategien-als-anker-in-volatilen-kreditmaerkten/