Sunday 14-Apr-2024
18.7 C
Frankfurt am Main

Nicht ohne Grund: Mehr Anleihen als Aktien

Markets and NewsNicht ohne Grund: Mehr Anleihen als Aktien

Ein Beitrag von Marco Jansen, Oberbanscheidt & Cie.: Nicht nur der DAX erfreut die Anleger derzeit mit neuen Rekordständen, auch international sind die Aktienmärkte im laufenden Jahr weiter auf der Erfolgsspur – obwohl die Zahl der Krisen nicht abgenommen hat und sich auch politisch schwierigere Zeiten andeuten. Vor diesem Hintergrund haben die Anlageexperten der Oberbanscheidt & Cie. Entscheidungen getroffen, die sie seit Auflage ihres Fonds Oberbanscheidt Global Flexibel UI im Jahr 2013 nur sehr selten realisiert haben.

Bewertungsmaßstäbe aus den Augen verloren

Sie reiben sich angesichts der geschilderten Börsenentwicklung nur noch verwundert die Augen. Die anhaltende KI-Euphorie katapultiert die Märkte – bzw. Teile davon – in neue Höhen, althergebrachte Bewertungsmaßstäbe werden vollkommen aus den Augen verloren. Der von den „Magnificent Seven“ dominierte MSCI World konnte seit Jahresbeginn mehr als 7% zulegen, der EuroStoxx 50 liegt mit mehr als 10% sogar zweistellig im Plus.

Auch der Oberbanscheidt Global Flexibel UI (A1T75S) profitierte von der Entwicklung und steigerte seinen Wert  – nach einem Plus im Vorjahr von 13,8%-  seit 1.1.2024 um weitere 5% und liegt damit im Spitzenperzentil der entsprechenden Vergleichsgruppe bei Bloomberg.

Erst zum dritten Mal seit 2013: Schwergewicht Anleihen

Aus Sicht der Kapitalmarktexperten nimmt der Markt aktuell viele Chancen vorweg und eine – durchaus deutlich – Korrektur an den Börsen dürfte nur eine Frage der Zeit sein. Sie nehmen dies zum Anlass, bei ihren Aktienengagements die Gewinne für die Anleger zu sichern und die Aktienquote in ihrem Fondskonzept von 50% auf 42% zu senken.

„Eine deutliche Korrektur an den Aktienmärkten dürfte nur eine Frage der Zeit sein.“
Marco Jansen

Durch die Verkäufe nehmen nun zum dritten Mal seit Auflage des Konzepts die Anlagen in festverzinslichen Wertpapieren mit knapp 49% einen höheren Stellenwert als die Aktien ein – und dies nicht ohne Grund:  Mit einer Einstandsrendite von 7,4% und der – wie gestern von der EZB klar angedeuteten – Aussicht auf fallende Zinsen sehen die Fondsberater auf der Rentenseite aktuell ein deutlich besseres Chance/Risikoverhältnis als am Aktienmarkt.

Dieser Beitrag erschien zuerst bei Pro BoutiquenFonds: https://boutiquenfonds.de/oberbanscheidt/nicht-ohne-grund-mehr-anleihen-als-aktien/